Gemeinsames Lernen

    Das Konzept „Gemeinsames Lernen in der Schule“ wurde im Dezember 2016 wurde vom Kabinett verabschiedet, ab dem Schuljahr 2017/18 wird es zunächst in 127 Schulen umgesetzt: Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf werden gemeinsam mit allen anderen Kindern und Jugendlichen lernen. In den nächsten sechs Jahren sollen alle brandenburgischen Grund-, Ober- und Gesamtschulen das „Gemeinsame Lernen“ anbieten und dafür entsprechend ausgestattet werden. Bildungsminister Günter Baaske wird das Konzept „Gemeinsames Lernen in der Schule“ vorstellen und die beteiligten Schulen bekanntgeben. Am Beispiel der Regenbogenschule in  Potsdam-Fahrland  zeigen  Schulleiterin Claudia Lewerenz und Sonderpädagogin Thekla Meissner, wie das gemeinsame Lernen an ihrer Schule umgesetzt wird.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X