Zu einer wunderschönen Tradition ist das Weltkindertagsfest des Netzwerkes Nord in Fürstenwalde geworden, das in diesem Jahr am Samstag, den 23. September, rund um den Jugendclub Fürstenwalde Nord unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben“ stattfand. Das von den Schülern des Schülerradios „Hits for Kids Radio“ der Sigmund-Jähn-Grundschule moderierte Bühnenprogramm beinhaltete vielfältige Tänze, die vom Publikum aus 10 Nationen mit sehr viel Applaus honoriert wurden. Bei „We are Family“, vorgetragen von der Klasse 4a, zeigte sich der Gedanke dieser Veranstaltung: Miteinander leben, andere Kulturen kennenlernen, dabei Freundschaften schließen und Spaß haben! Dominik Neumann aus der Klasse 5a stellte mit dem Lied „Keine Maschine“ erneut sein musikalisches Talent unter Beweis. Die Mädchen einer arabischen Tanzgruppe unter der Leitung von Frau Hayajneh beeindruckten mit ihrem Tanz und ihren Kostümen.

    Durch den Nachmittag führte DJ-Legende Bernd, der mit viel Charme und Engagement auf die Wünsche der Gäste einging und so manch spontanen Auftritt ermöglichte, wie zum Beispiel den zweier junger Rapper aus Fürstenwalde. Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt, so gab es selbstgebackenen Kuchen, Kaffee und sogar Speisen anderer Länder. Frau Harami bereitete mit fünf weiteren Frauen ein vier Meter langes arabisches Buffet vor, das innerhalb kurzer Zeit „geplündert“ wurde: Es gab Warag Areesch (Weinblätter mit Reis und Fleisch), Lahm be Ajeem (Teig mit Fleisch und Tomaten), Fatayer saater, Fatayer Jubneh, Atayef und Mamoul (Teigspeisen mit verschiedenen Zutaten wie Oregano, Käse, Nüssen). Da steckte viel Arbeit dahinter und es war sehr lecker!

    Besonders beliebt waren die vielfältigen Spiel-, Kreativ- und Betätigungsangebote wie der Hindernisparcours und die Buttonherstellung (SJG), der Pfad der Sinne (Buratino), das Spielmobil der Streetworker, das Gipsfigurenbemalen, die Megafonherstellung, Heliumballons, das legendäre „Kissenschlagen“, die Hüpfburg und natürlich die Schminkstrecke. Am Wunschbaum des Jugendclubs konnten Kinder ihre Wünsche verewigen und das Filmteam der Sigmund-Jähn-Grundschule gab Kindern eine Stimme, indem es nach Meinungen, Ideen und Wünschen fragte. In den nächsten Tagen wird der Film geschnitten und dann auf der Homepage der SJG veröffentlicht.

    Die Feuerwehr Fürstenwalde Nord erfreute sich ebenfalls großen Interesses – sie ließ kleine Kinder hinter das große Steuer.

    Sehr gefragt war die Fotobox, die vom Döner- & Chickenland/Tamimo’s und der Wohnungswirtschaft Fürstenwalde gesponsert wurde. Hier entstanden unzählige Fotos, die von den Kindern als Andenken mit nach Hause genommen werden konnten. Das Netzwerk Nord dankt allen Akteuren für ihren fleißigen Einsatz.

    Wir bedanken uns bei folgenden Akteuren:

    • Jugendclub Nord, Sigmund-Jähn-Grundschule
    • Mehrgenerationenhaus
    • „ProNord“ Mobile Jugendarbeit/Streetwork
    • Stadtteiltreff Kiez KOM
    • Stadtteiltreff „Zilki 13“
    • Kita Buratino
    • Kita Kunterbunt
    • Lebenshilfe
    • Hort Abenteuerland
    • Jugendtreff Trebus

    Den Artikel verfassten Ines Tesch und Lars Jungbluth

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X