Gutes Klima bei der Lehrerschaft

    Im Rahmen der OSZ-Tour der Linksfraktion im Landtag Brandenburg besuchten die bildungspolitische Sprecherin, Kathrin Dannenberg, und der regionale Abgeordnete für Oder-Spree, Volkmar Schöneburg, das Oberstufenzentrum in Fürstenwalde. In diesem Jahr stehen für DIE LINKE die beruflichen Schulen im Fokus und daher drehten sich die Fragen im Gespräch mit der Schulleitung um die Situation des OSZ. Der Schulleiter Joachim Schenk konnte von einer guten Personalsituation berichten, in den vergangenen zwei Jahren hat er deutlich mehr Lehrkräfte bekommen. Auch bei Bewerbungen und jungen Lehrkräften in der Ausbildung hat die Schule regelmäßig ausreichend Interessenten. Allerdings wünschte sich Joachim Schenk von den Abgeordneten bessere und flexiblere Lösungen für den Einsatz von Quereinsteigern – ein Anliegen, das auch der zuständige Schulrat Uwe Falk bestätigte. Beeindruckt waren die beiden Linkspolitiker von dem guten Klima unter den Lehrerinnen und Lehrern und von dem hohen Engagement, was sich z.B. durch zahlreiche Kontakte ins Ausland zeigt. Joachim Schenk berichtete aber auch, dass die Kapazität der Schule beim beruflichen Gymnasium inzwischen an seine Grenzen stoße, während die Schülerzahlen in der beruflichen Ausbildung stagnieren oder sogar deutlich zurückgehen. Der Rückgang in der dualen Ausbildung ist aus Sicht von Kathrin Dannenberg problematisch für die Fachkräftegewinnung. Sie mahnte hier auch die Verantwortung der Unternehmen an, für entsprechend attraktive Bedingungen in den Berufen zu sorgen. Positive Resonanz erhielten die beiden Abgeordneten für das Programm des Landes zur Qualifizierung von Flüchtlingen. Hier werden junge Menschen auf einen künftigen Beruf vorbereitet und die rund 40 jungen Menschen am OSZ in Fürstenwalde bringen sich gut ein. Auch wenn es in dem Programm noch hier und da Probleme gibt, begrüßte Schulleiter Schenk die Maßnahme ausdrücklich. Kathrin Dannenberg sprach ihren Dank aus für die Lehrkräfte, die diese anspruchsvolle Aufgabe bewältigen. Im Anschluss an das Gespräch führte der Schulleiter die Politiker noch über den Campus, die von der guten Ausstattung durch den Landkreis sichtlich beeindruckt waren. Einige Wünsche der Schule nehmen Kathrin Dannenberg und Volkmar Schöneburg mit nach Potsdam in den Landtag und Joachim Schenk zollte ihnen Respekt dafür, dass Landtagsabgeordnete sich auch mal intensiver um die Oberstufenzentren des Landes kümmern.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X