Anzeige
    Anzeige

    Erster E-Bolide von Nissan feiert Debüt

    Das Nissan Debüt in der ABB FIA Formel E Rennserie rückt näher. Auf dem Genfer Automobilsalon 2018 hat der japanische Automobilhersteller jetzt erstmals den Rennwagen in voller Montur gezeigt, mit dem das Unternehmen zur Saison 2018/2019 in der vollelektrischen Motorsportserie starten wird. Die fünfte Saison der Formel E beginnt Ende 2018. Den Einstieg als erster japanischer Hersteller hatte Nissan bereits vergangenen Herbst auf der Tokyo Motor Show angekündigt.

    In Genf zeigt Nissan nun die Farbgestaltung seines künftigen Formel E Boliden, der sowohl markante neue Aerodynamik-Features als auch ein komplett neues Packaging für Batterie und Elektroantrieb aufweist. Entworfen wurde das Farbschema vom Nissan Global Design Team in Japan. Das neue Technikpaket in der Formel E bietet mehr Leistung und höhere Reichweiten und macht damit den Fahrzeugwechsel zur Hälfte des Rennens unnötig, der in den ersten vier Saisons der Meisterschaft üblich war.

    „Wir sind stolz auf unsere Innovationsführerschaft bei Elektroautos für die Straße. Bis heute hat der Nissan Leaf mehr als vier Milliarden emissionsfreie Kilometer* rund um die Welt zurückgelegt“, sagt Jose Munoz, Chief Performance Officer von Nissan. „Jetzt wollen wir unsere Elektroauto-Expertise in den Motorsport einbringen und die Meisterschaft als Entwicklungsplattform für unsere EV-Technologien nutzen. Die Formel E mit ihren Rennen in den großen Stadtzentren ist eine perfekte Bühne für unsere Zukunftsstrategie Nissan Intelligent Mobility.“

    Mit Nissan Intelligent Mobility will Nissan die Zukunft des Fahrens neu definieren und dem Auto mehr Nutzen geben, anstatt einfach nur ein Transportmittel zu sein. Nissan Intelligent Mobility steht für die Strategie, wie Fahrzeuge gefahren, angetrieben und in die Gesellschaft integriert werden. Während die Lackierung des Nissan Formel E Rennwagens heute zum ersten Mal präsentiert wurde, läuft die Entwicklungsarbeit an der Fahrzeugtechnik seit Monaten. Nissan arbeitet dabei mit dem Allianzpartner Renault zusammen, um bereits bestehendes Know-how und Entwicklungen zu nutzen, Synergien zu maximieren und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.  Die fünfte Saison der ABB FIA Formel E wird voraussichtlich in Metropolen wie Hongkong, Berlin, Zürich, Rom und New York Station machen. Der neue Rennwagen, der in der fünften Saison debütiert, ist für die kommenden drei Saisons in der Formel E vorgesehen. Details zu den Nissan Fahrern sowie zu weiteren technischen und Marketing-Partnern für das Nissan Formel-E-Debüt werden im weiteren Jahresverlauf bekannt gegeben. 


    * Basiert auf Schätzungen aus dem Nissan Global Data Center. Die Schätzung zur zurückgelegten Strecke aller weltweit verkauften Nissan Leaf basiert auf Daten von Nissan Leaf, die über Nissan Connect EV registriert wurden. Das gilt für weltweit rund 50 Prozent aller verkauften Fahrzeuge.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X