Anzeige
    Anzeige

    Mehr Spaß, mehr Sicherheit & weniger Stress

    Spezialist auf dem Gebiet der Elektromobilität bei Nissan AHG in Fürstenwalde ist Kai Müller. Er ist voller Begeisterung über den Nissan Leaf: „Das ist der Meilenstein der Elektromobilität“, betonte er, „der schon jetzt große Kreise zieht!“ Verblüffend sei, dass in den Gesprächen mit Interessierten eine Ernsthaftigkeit zu spüren sei, ein echtes Interesse an der neuen Idee des Fortbewegens. Die Beratung ist dann natürlich zumeist noch tiefgründiger, weil es ständig neue, innovative Veränderungen beim Nissan Leaf gibt.

    Voller Begeisterung ging er auf eine weitere Innovation ein, die zur Serienausstattung gehört und das Fahrerlebnis des neuen Nissan Leaf aufwertet: das e-Pedal. Der Fahrer startet, beschleunigt, bremst, stoppt und hält das Fahrzeug mit dem gleichen Pedal. Mit dieser revolutionären Technologie, dem „One-Pedal-Driving“, wird sich das Fahrverhalten insgesamt verändern. Wenn der Fahrer den Fuß vom Gaspedal hebt, hält das Fahrzeug sanft bis zum Stillstand an, ohne dass das Bremspedal betätig werden muss. Das e-Pedal hat eine Bremsrate von bis zu 0,2 G. Der Fahrer muss deshalb nicht mehr den Fuß ständig vom Gas- zum Bremspedal bewegen, um zu bremsen oder anzuhalten. Die Ermüdung lässt nach, der Spaß am Fahren nimmt zu.   

    Die Ergebnisse von Studien in der Welt zeigen, dass das e-Pedal des neuen Nissan Leaf die Anzahl der Bremsbetätigungen im stark überlasteten Straßenverkehr reduziert. Auch wenn das konventionelle Bremspedal in bestimmten Verkehrssituationen weiter betätigt werden muss, können Fahrer mit dem e-Pedal mehr als 90 Prozent der Fahrtzeit meistern. Wer einmal den Leaf  mit dem e-Pedal Probe gefahren ist wird diesen Komfort des Fahrens sehr schnell zu schätzen wissen. Hinzu kommen noch zwei weitere sehr nützliche Instrumente: der ProPilot & ProPilot Park.

    ProPilot

    ProPilot kommt bei einspurigem Autobahnverkehr zum Einsatz. Nachdem das Programm aktiviert ist, kann ProPilot automatisch den Abstand zum vorausfahrenden Verkehrsteilnehmer halten. Außerdem sorgt das System dafür, dass der Nissan Leaf mittig in der Fahrspur bleibt. Wenn der Vordermann stoppt, dann bremst ProPilot automatisch und bringt bei Bedarf das Fahrzeug sogar zum Stillstand. Nach dem Anhalten bleibt das Fahrzeug an Ort und Stelle, selbst wenn der Fahrer den Fuß nicht auf der Bremse hat. Sollte der Verkehr innerhalb von drei Sekunden wieder anrollen, fährt der Leaf automatisch wieder los. Nach längeren Stopps kann ProPILOT erneut per Knopfdruck aktiviert werden oder indem der Fahrer leicht auf das Gaspedal drückt. Diese Funktionen helfen, den Stress für den Fahrer im Alltag erheblich zu reduzieren.  

    ProPilot Park

    ProPilot Park ist ein System, das den neuen Nissan Leaf in eine Parklücke bewegt. Die Technik übernimmt dabei das ganze Parkmanöver aus einlenken, bremsen und Gas geben. Das System verbindet die fortschrittliche Bildverarbeitungstechnologie von vier hochauflösenden Kameras und zwölf Ultraschallsensoren, um das Auto sicher und präzise in die Parklücke zu lotsen. Das Lenken, Bremsen und das Betätigen des Gaspedals geschieht in den unterschiedlichsten Situationen automatisch, zum Beispiel beim Längseinparken. Zusätzlich identifiziert ProPilot Park den Parkraum rund um das Fahrzeug automatisch, so dass der Fahrer die Parkposition nicht selbst bestimmen muss. Mit drei einfachen Schritten wird das Programm aktiviert und die Technik übernimmt die Königsdisziplin des Autofahrens: das Einparken. 


     

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X