Familie künftig noch internationaler aufgestellt

    Auf der Ausstellung für Caravan, Motor, Touristik (CMT) zeigt Mercedes-Benz Vans in Halle 7 (Stand 7C11) vom 13. bis 21. Januar erstmals Reisemobilkonzepte auf Basis seines neuen Pickups, der X-Klasse: eine Absetzkabine von Aufbauhersteller Tischer sowie ein Umbaukonzept von VanEssa mobilcamping mit integrierter Systemküche. Auf der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit stellt die Marke mit dem Stern zudem die komplette Marco Polo Familie aus: das kompakte Reisemobil Marco Polo sowie die Freizeitmobile Marco Polo ACTIVITY und Marco Polo HORIZON, das 2018 auch als Rechtslenker-Version auf den Markt kommt.

    „Wir legen großen Wert darauf, Reisemobil-Aufbauhersteller und natürlich Endkunden mit unseren Fahrzeugen zu überzeugen. Die X-Klasse reiht sich hier nahtlos in unser bisheriges Angebot ein. Wir sind stolz, bereits zwei Monate nach Markteinführung erste Lösungsansätze zusammen mit Tischer und VanEssa auf der CMT vorstellen zu können“, sagt Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans.

    „Auch unsere eigenen Reise- und Freizeitmobile entwickeln wir kontinuierlich weiter – mit positiver Resonanz. Speziell unser Neuling Marco Polo HORIZON erfreut sich großer Beliebtheit und trägt entscheidend zum Wachstum der Marco Polo Familie bei. Entsprechend haben wir uns entschieden unseren Newcomer jetzt auch als Rechtslenker einzuführen“, so Volker Mornhinweg weiter.

    Pickup-Wohnmobile: Abteilung Abenteuer in boomendem Markt

    Einfach losfahren zu können und dort zu bleiben, wo es am schönsten ist: Flexibilität und Unabhängigkeit sind die stärksten Motive, warum sich immer mehr Kunden für ein Reisemobil entscheiden. Zwischen Januar und Oktober 2017 wurden laut dem Caravaning Industrie Verband in Deutschland über alle Reisemobilklassen hinweg fast 38.000 Fahrzeuge neu zugelassen, rund 5.000 mehr als im Vorjahreszeitraum.

    Kunden nutzen ihr Heim auf Rädern dabei zwischenzeitlich auch für Trips in abgelegene Regionen, jenseits ausgetretener Pfade. Ob schottische Highlands, einsame Gebirgspässe in den rumänischen Karpaten oder Sonnenaufgänge am marokkanischen Plage Blanche: Camping wird so zum Abenteuer und intensiven Naturerlebnis. Dafür braucht der Reisemobilist zweierlei: Ein geländegängiges, aber ebenso langstreckentaugliches Fahrzeug, und einen Wohnbereich mit allem Wesentlichen an Bord. Pickups mit Reisemobillösungen erfüllen beide Anforderungen und finden daher ihre Fangemeinde. Die mobile Wohnung kann häufig mit wenigen Handgriffen abgesetzt werden und der Pickup wird damit wieder zum reinen Alltagsfahrzeug.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X