Universität Potsdam mit aktueller Studie

    Traditionell und in gewohnter Form wird der Verein 425 Kultur Erkner am dritten Märzsonntag, den 18. März, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr den nunmehr 14. Erkneraner Gesundheitstag in der Stadthalle Erkner durchführen. Unter dem Motto „Krankheit, Heilung und Wellness“ werden medizinische Experten der umliegenden Kliniken, Gesundheitsdienstleister und Heilpraktiker zu Themen, wie Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, Darmgesundheit durch Ernährung und Sport, Zusatzleistungen der BKK VBU, Schlafen wie ein Baby, Für einen würdigen Abschied – Die Totenwäsche (Altes Brauchtum neu beleben), Vorträge für das interessierte Publikum halten. Die Vortragsthemen des Immanuel Klinikums Rüdersdorf und des Athletic Parks in Erkner befinden sich derzeit noch in Abstimmung.

    Erstmalig wird sich die Universität Potsdam mit einem Präventionsmobil beim diesjährigen Gesundheitstag präsentieren. Mit Unterstützung des Landes Brandenburg führt die Universität Potsdam aktuell eine Studie durch, in der Brandenburger im Alter von 40 bis 70 Jahren mobil und wohnortnah auf das Vorliegen des sogenannten „Metabolischen Syndroms“ untersucht werden. Das metabolische Syndrom ist eines der Hauptrisiken für das Auftreten verschiedener Erkrankungen (z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Depression und Demenz). Es ist durch Übergewicht, Bluthochdruck sowie durch einen veränderten Zucker- und Fettstoffwechsel gekennzeichnet. Im Rahmen dieses Projektes bieten wir für interessierte Brandenburger die Möglichkeit sich kostenlos und in kurzer Zeit in einem Präventionsmobil vor Ort durch ein medizinisches Team auf die Risikofaktoren des metabolischen Syndroms untersuchen sowie entsprechend beraten zu lassen.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X