Verein 425 Kultur Erkner e.V veranstaltet Erkneraner Gesundheitstag

    Am Sonntag, den 18. März, wird zwischen 10 bis 17 Uhr der nunmehr 14. Erkneraner Gesundheitstag seine Pforten öffnen. „Krankheit, Heilung & Wellness“ – unter diesem Motto lädt der Verein 425 Kultur Erkner e.V. in die Erkneraner Stadthalle ein.

    In den zurückliegenden Jahren ist diese jährliche Veranstaltung zu einem regionalen Informationspunkt in Sachen Gesundheit geworden. Auch dieses Mal warten auf die Besucher im Saal I der Stadthalle interessante Vorträge hochkarätiger Experten der medizinischen Einrichtungen der Region, so von Chef- und Oberärzten aus der Immanuel Klinik Rüdersdorf. Bei der Vorstellung gängigen Krankheitsbilder und deren Therapiemöglichkeiten wird es unter anderem um „Borreliose durch Zecken – wie gefährlich ist sie wirklich?“,  „Technische Möglichkeiten in der Diabetologie“, „Schonende Operationstechniken – so arbeiten wir in der Chirurgie“ und „Kollege Roboter, bitte in den OP! – Warum wir modernste Techniken in der Chirurgie einsetzen“ gehen.

    Weitere Themen von Gesundheitsdienstleistern und Heilpraktiker

    • Medizinisches Qi Gong – wie die alternative Medizin helfen kann
    • Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
    • Darmgesundheit durch Ernährung und Sport
    • Zusatzleistungen der BKK VBU
    • Schlafen wie ein Baby
    • Happy End – für einen gelungenen Abschied. Keine Angst vorm Tod
    • Wie gesundes Abnehmen wirklich funktioniert – mit Plan zum Erfolg
    • Gesund und leistungsfähig bis ins hohe Alter – warum Bewegung so wichtig ist

    Zu den Highlights des Gesundheitstages zählt das Angebot zur Sonographie der Halsschlagader vor Ort, Herr Dr. med. Thomas Brosch, Immanuel Klinik, erwartet dafür die Besucher von 11:15 bis 13:15 Uhr im Seitenraum der Stadthalle, sowie eine Studie der Universität Potsdam. Mit Unterstützung des Landes Brandenburg führt die Universität Potsdam aktuell eine Studie durch, in der Brandenburgerinnen und Brandenburger im Alter von 40 bis 70 Jahren mobil und wohnortnah auf das Vorliegen des sogenannten „Metabolischen Syndroms“ untersucht werden. Das metabolische Syndrom ist eines der Hauptrisiken für das Auftreten verschiedener Erkrankungen (z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Depression und Demenz). Es ist durch Übergewicht, Bluthochdruck sowie durch einen veränderten Zucker- und Fettstoffwechsel gekennzeichnet.

    Im Rahmen dieses Projektes wird interessierten Brandenburger und Brandenburger die Möglichkeit angeboten, sich kostenlos und in kurzer Zeit in einem Präventionsmobil vor Ort durch ein medizinisches Team auf die Risikofaktoren des metabolischen Syndroms untersuchen sowie entsprechend beraten zu lassen.

    Im Halleninnenraum ermöglichen zudem ca. 35 Informationsstände einen Überblick über das breite Spektrum der auf Gesundheit und Wellness abzielenden Angebote in der Region. Sie bieten eine gute Gelegenheit zu Gesprächen mit Anbietern und medizinischen Experten.


    Vorträge zum 14. Erkneraner Gesundheitstag am 18. März

    10.30 Uhr
    Borreliose durch Zecken – wie gefährlich ist sie wirklich?

    Dr. med. Thomas Brosch, Chefarzt der Abteilung für Neurologie und Schmerztherapie, Immanuel Klinik Rüdersdorf

    11.10 Uhr
    Technische Möglichkeiten in der Diabetologie

    Dr. med. Michael Ritter, Facharzt für Innere Medizin und Diabetologe in der Poliklinik Rüdersdorf

    11.50 Uhr
    Schonende Operationstechniken – So arbeiten wir in der modernen Chirurgie

    Dr. med. Colin M. Krüger, Chefarzt der Fachabteilung für Chirurgie und Leiter des Zentrum für Robotik, Immanuel Klinik Rüdersdorf

    12.30 Uhr
    Kollege Roboter, bitte in den OP!
    Warum wir modernste Techniken in der Chirurgie einsetzen

    Dr. med. Tilman Schlick, Chirurg, Immanuel Klinik Rüdersdorf

    13.20 Uhr
    Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
    Wer entscheidet, wenn ich dazu nicht mehr in der Lage bin?

    Doris Bandermann, Ambulanter Hospizdienst Friedrichshagen

    14.10 Uhr
    Darmgesundheit durch Ernährung und Sport

    Carola Wießner, Feeling Balance

    14.50 Uhr
    Zusatzleistungen der BKK VBU

    Axel Deckert, BKK VBU

    15.30 Uhr
    TruAge – länger jünger leben
    Zucker macht alt und krank

    Frank Sterzinger, MORINDA

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X