Natürlich schön – Akzente setzen

    Mit einer Schmink-Beratung setzt das Helios Klinikum Bad Saarow das Mamma-Café für an Brustkrebs erkrankte Frauen am 18. Januar, um 15:30 Uhr im Konferenzraum „Käthe Dorsch“ fort. Diana Christensen, Kosmetikerin aus Fürstenwalde, gibt Betroffenen Tipps zur richtigen Hautpflege und zum Schminken.

    Krebserkrankungen und deren Behandlung durch Chemo- oder Strahlentherapie können vorübergehend Spuren an Haut und Haaren hinterlassen. Mit den äußeren und für alle sichtbaren Veränderungen können Betroffene meist nur sehr schwer umgehen. „Wir erleben es oft, dass die Frauen den Verlust ihrer Haare, Wimpern und Augenbrauen sowie eine häufig trockene und blasse Haut nur schwer ertragen können“, berichtet Brustschwester Kerstin Neumann aus dem Helios Klinikum Bad Saarow. Um den Frauen wieder ein besseres Lebensgefühl zu geben, bietet die Klinik für Frauenheilkunde mehrmals im Jahr einen Schminkkurs für Betroffene an.

    Nun soll das wichtige Thema auch Gegenstand des nächsten Mamma-Cafés sein. „Wir wollen den Frauen Mut machen, denn einfache Schminktipps können helfen, die Folgen der Therapie im Gesicht zu kaschieren“, sagt Schwester Kerstin. In leicht nachvollziehbaren Schritten zeigt eine erfahrene Kosmetikerin, wie sich beispielsweise fehlende Augenbrauen nachzeichnen lassen und veranschaulicht, wie ein richtiges Make-up hilft, das Selbstwertgefühl wieder zu stärken und neue Lebenskraft aufzubauen.

    Darüber hinaus gibt es für die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich bei Kaffee und Kuchen zwanglos untereinander auszutauschen.


    Möchten Sie am Mamma-Café teilnehmen? Dann melden Sie sich bitte im Vorfeld telefonisch im Sekretariat der Frauenklinik unter: 033631/7-3208 oder per Mail unter claudia.munack@helios-gesundheit.de an.

    Brustkrebs ist mit etwa 70.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Frühzeitiges Erkennen und eine optimale Behandlung können den weiteren Therapieerfolg entscheidend beeinflussen.

    Das zertifizierte Brustzentrum des Helios Klinikums Bad Saarow bietet eine qualitativ hochwertige und umfassende Versorgung aller Patientinnen mit Brusterkrankungen. Hier arbeiten Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen sowie niedergelassene Ärzte und Kooperationspartner eng zusammen. Diese fachliche Kompetenz wird durch den Einsatz modernster Medizintechnik sowie die umfassende und ganzheitliche Behandlung und Betreuung unterstützt.


    Das nächste Mamma-Café findet am Donnerstag, den 15. März, um 15:30 Uhr statt. Im Mittelpunkt stehen Fragen rund um die Hormontherapie und ihre Nebenwirkungen.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X