Neueste Therapieempfehlungen bei Brustkrebs

    Das Helios Klinikum Bad Saarow lädt am Donnerstag, den 15. März, um 15:30 Uhr zum Mamma-Café für an Brustkrebs erkrankte Frauen sowie Angehörige und Interessierte ein. Nach einem kurzen Vortrag zur antihormonellen Therapie mit aktuellen Therapieempfehlungen gibt es bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder sich zwanglos untereinander auszutauschen.

    Bei Brustkrebs ist neben der Operation, der Chemotherapie und der Bestrahlung die Antihormontherapie eine der wichtigsten Behandlungen.

    „In meinem kurzen Vortrag gehe ich auf diese Therapieform näher ein und stelle neueste Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft Onkologie Mamma vor“, sagt Marie Ysabel Vornhecke, Oberärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Helios Klinikums Bad Saarow.

    Die Antihormontherapie zielt darauf ab, die Bildung oder Wirkung vor allem von Östrogenen zu blockieren. Damit kann das Wachstum hormonempfindlicher Tumorzellen gestoppt werden. „Wir sprechen über Nebenwirkungen, Wechselwirkungen sowie über Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Antihormone“, fügt die Oberärztin hinzu.

    Ganz zwanglos und bei Kaffee und Kuchen können nach dem Vortrag Fragen gestellt und eigene Erfahrungen geschildert werden.

    „Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch. Fragen und Anregungen zum Thema können auch gerne schon vorab per E-Mail an mich geschickt werden“, rät Marie Ysabel Vornhecke.   

    Anmeldung und Kontakt

    Die Teilnehmerinnen werden gebeten, sich im Vorfeld telefonisch im Sekretariat der Frauenklinik unter Tel. 033631/7-3208 oder per Mail claudia.munack@helios-gesundheit.de anzumelden.

    Großer Brustkrebstag im April

    Im Rahmen des Programmes der Sonntagsvorlesungen findet am 29. April, ab 10 Uhr der „Große Bad Saarower Brustkrebstag“ mit Vorträgen und Informationsständen statt. Mit 70.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland ist Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Die Diagnose stellt das Leben auf den Kopf. „Mit unseren regelmäßig stattfindenden Mamma-Cafés möchten wir kompetente Hilfe anbieten und bei Fragen und Sorgen beratend zur Seite stehen“, sagt Brustkrankenschwester Kerstin Neumann.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X