Foto: Was im Notfall zu tun ist, lernen Leni, Leonie, Ida und Jolin. Sie gehen in die 7. Klasse des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Fürstenwalde

    Gesundheitsberufe im Fokus

    Am Donnerstag beteiligten sich das Helios Klinikum Bad Saarow sowie die Akademie der Gesundheit e.V. wieder gemeinsam am Zukunftstag. Die beiden Gesundheitseinrichtungen boten 19 Mädchen und 13 Jungen einen vielseitigen Einblick in die Gesundheitsberufe.

    Der Tag begann für die Schüler mit der Einführung in die Händedesinfektion als  wichtigste Voraussetzung dafür, Keimübertragungen zu vermeiden. Ob die Jugendlichen auch alle Bereiche ihrer Hände ausreichend desinfiziert hatten, zeigte das UV-Licht der Schwarzlichtlampe.

    Im Hauptteil des Aktionstages stand vor allem, den Mädchen und Jungen die vielfältige Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpfleger sowie der Notfallsanitäter darzustellen und die interessierten Schüler diese an unterschiedlichen Stationen miterleben zu lassen. Dazu hatten die Auszubildenden der Akademie der Gesundheit, die ihre praktische Ausbildung zum größten Teil im Klinikum absolvieren, eigenständig ein handlungsorientiertes Konzept entwickelt. „Dieses haben wir auf Schüler der siebten bis neunten Klassen abgestimmt“, erläutert Angelina Kusserow, Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege.

    So wurde den Schülern in verschiedenen Stationen unter anderem gezeigt, wie Patienten bewegt und gelagert werden, was im Notfall zu tun ist und wie man sich im Altersanzug fühlt. Auch hier konnten die Schüler Gesundheitsthemen hautnah erleben, testen und vieles hinterfragen.

    Zum Abschluss ging es in die pathologisch-anatomische Sammlung des Klinikums, in der 900 wertvolle Dauerpräparate zum Zwecke von Lehre, Forschung und Dokumentation zusammengeführt sind. Die Präparate sind nach Organsystemen angeordnet und zeigen charakteristische krankhafte Organveränderungen. „Ich fand es heute sehr interessant und lehrreich und möchte später unbedingt in einem medizinischen Beruf arbeiten“, sagte eine der Teilnehmerinnen der neunten Klasse.

    Foto: Hanna (8. Klasse) des Rouanet Gymnasiums Beeskow macht einen Selbstversuch im Altersanzug

    Foto: Danilo (9. Klasse der Spree-Oberschule Fürstenwalde) fühlt, wie es ist, Patient zu sein. Seine Vitalparameter werden u.a. von Danilo, 9. Klasse der Oberschule Briesen (3.v.l.) sowie von Josephine (links) 9. Klasse des Johanniter-Gymnasiums Wriezen überprüft.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X