Jiggs Whigham greift zur Posaune

    Das LaJJazzO Brandenburg unter der Leitung von Jiggs Whigham beendete am vergangenen Sonntag seine Konzerttour und Probephase unter dem Titel „Best of Britain“ in einem gut gefüllten Fürstenwalder Hof mit einem mitreißenden Konzert. Der Meister selbst, Jiggs Whigham, griff mehrmals zur Posaune. Die jungen Musiker begeisterten mit großartigem Spiel und heißen Soli, die das Publikum zu Bravorufen und langanhaltendem Applaus animierte. Im nächsten Jahr feiert das Orchester seinen 25. Geburtstag und viele Gäste äußerten beim Nachhause gehen den Wunsch, das Orchester 2019 auf alle Fälle wieder in Fürstenwalde erleben zu wollen. Der Organisator des Konzertes, der Fürstenwalder Kulturverein e.V., wird versuchen, diesen Wunsch vielleicht zu den dann 18. Fürstenwalder Jazztagen im November 2019 zu erfüllen, sagte auf Nachfrage Peter Apitz.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X