Fahrradkarte – Kulturveranstaltungen – Tag der offenen Ateliers

    Der Tourismusverband Seenland Oder-Spree stellte am Montag gleich drei neue Broschüren und Wegweiser für das Seenland Oder-Spree und Märkisch Oderland im Alten Moorbad in Bad Saarow vor. Gut zu wissen, dass sich zwar alle im Internet belesen, aber dennoch es vorziehen – wenn sie dann am Ort ihrer Sehnsucht angekommen sind – sich in den Tourismusmittelpunkten zu informieren. Deshalb bleibt das Management des Verbandes auch bei seiner Auffassung, dass das eine dem anderen nutzt. Ellen Rußig, Geschäftsführerin der Tourismus Seenland Oder-Spree, Sabine Fassl vom Kulturtourismus und Ralf Ullrich vom CTA Kulturverein sind sich einig darin, den Druck von Broschüren als nützlich anzusehen, aber das Internet als Kommunikator deswegen nicht aus den Augen zu verlieren. Der neue Reiseführer für die Fahrradtouristen „Fahrrad & Erlebniskarte“ für Oder-Spree und Märkisch Oderland ist eine sehr umfangreiche und in der Zusammenarbeit mit dem VBB entstandene Fahrraderkundungskarte. Man kann sich sicher sein, dass die Touristen diese Karte lieben werden, so Ellen Rußig. Zum „Tag des offenen Ateliers“ am 5. & 6. Mai haben in beiden Region 72 Künstler und Kunsthandwerker ihre Pforten geöffnet und hier und da wird es sich lohnen, die Angebote zum Mitmachen anzunehmen. Daraus entwickelt sich noch ein weiterer Aspekt, so Sabine Fassl. Sie setzt sich mit dem weiterführenden Thema Kulturtourismus in den Regionen auseinander. Ziel ist es, Reisen mit der Kombination Erkundung von Baukunst und in Verbindung mit dem Besuch kultureller Veranstaltungen sowie weiterer Events zu verbinden. Es gibt ja schon solche Möglichkeiten, aber es gilt sie weiter auszubauen. Im Weiteren wurde der neue Kulturveranstaltungsplan für 2018 vorgestellt, der wider Erwarten ein sehr umfangreiches Repertoire von über 170 Veranstaltungshinweisen enthält.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X