Noch bis Mitte Mai Bewerbung möglich

    Im September endet die fünfjährige Amtsperiode der ehrenamtlichen Richter des Verwaltungsgerichts Frankfurt (Oder). Geeignete Bewerber, die künftig diese Aufgabe übernehmen möchte, können sich noch bis zum 15. Mai an das Büro des Kreistages im Landkreis Oder-Spree wenden. Gesucht werden rund 40 Bewerber für dieses Ehrenamt. Im nächsten Kreistag am 20. Juni soll die Vorschlagsliste beschlossen werden. Die ehrenamtlichen Richter der Verwaltungsgerichtsbarkeit wirken bei der mündlichen Verhandlung und bei der Urteilsfindung mit gleichen Rechten wie die Berufsrichter mit. Die Kandidaten sollen vor allem Lebenserfahrung haben, ein allgemeines Urteilsvermögen besitzen und Interesse an der verantwortungsbewussten Teilnahme an verwaltungsgerichtlichen Entscheidungen einbringen.

    Formale Voraussetzungen für die Ernennung sind die Deutsche Staatsbürgerschaft und die Vollendung des 25. Lebensjahres. Außerdem muss sich der Wohnsitz der Interessenten im Gerichtsbezirk befinden. Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst, dazu zählen auch Körperschaften, Stiftungen und Anstalten des öffentlichen Rechts (z. B. Sparkassen) dürfen nicht zu ehrenamtlichen Richtern in der Verwaltungsgerichtsbarkeit berufen werden.

    Die künftigen ehrenamtlichen Richter für das Verwaltungsgericht Frankfurt (Oder) werden aus der Vorschlagsliste des Kreistages durch einen Wahlausschuss bestellt. Die anstehende Neuwahl erfolgt für eine Amtsperiode von fünf Jahren. Das Bewerbungsformular finden Interessenten auf der Webseite des Landkreises Oder-Spree. Direkt zum Bewerbungsformular: www.l-os.de. Fragen von Bewerbern beantwortet das Kreistagsbüro in Beeskow unter den Rufnummern 03366/35-1017 und -1005 oder der E-Mailadresse: buero.kreistag@landkreis-oder-spree.de.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X