B-Junioren mit Auftaktsieg in Hangelsberg

    Die B-Junioren der BSG Pneumant Fürstenwalde haben ihr erstes Punktspiel bei der SG Hangelsberg erfolgreich bestreiten können. Nach einer fünfwöchigen Vorbereitung und drei Testspielen stand am Samstag das erste Pflichtspiel an. Die Mannschaft und das Trainerteam waren gespannt, wo die Mannschaft nun wirklich steht. Die Gäste aus Fürstenwalde begannen konzentriert und nahmen das Spiel in die eigene Hand. Bereits in der 3. Spielminute gelang es  Kapitän Tilmann Wagenitz den Ball im Hangelsberger Tor unterzubringen. Eine frühe Führung, was der Mannschaft Sicherheit geben sollte. In der Folge bestimmten die Gäste weiter das Geschehen. Hangelsberg kam nur sporadisch zu Entlastungsangriffe. Einziges Manko bei den Gästen war nur die schlechte Chancenverwertung. So dauerte es bis zur 22. Minute bis Marten Eppert das Ergebnis auf 2-0 erhöhte. In den folgenden fünf Minuten drehten die Gäste weiter auf und nutzen endlich ihre Torchancen. Tilmann Wagenitz (25.) und Laurenz Budack (27.) erhöhten das Ergebnis auf 4-0. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

    Nach der Halbzeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Pneumant war noch nicht ganz mit den Gedanken im Spiel. Nach drei Minuten in der zweiten Halbzeit wurde Pneumant durch einen langen Ball der unter der Latte einschlug, überrascht. Pneumant versuchte sich wieder an das Spiel der ersten Halbzeit zu erinnern. Marten Eppert konnte in der 53. Minute den vier Tore Abstand wieder herstellen. Philipp Lehmann, der in der ersten Halbzeit noch zwei Großchancen ungenutzt lies, konnte sich in der 57. Minute ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Kurz danach musste Kapitän Tilmann Wagenitz mit Wadenkrämpfen aus dem Spiel. Als dann auch noch Justin Dittmer verletzt aus dem Spiel musste, war es mit der Ordnung und Disziplin endgültig vorbei. Nur noch wenig war vom Spielfluss der ersten Halbzeit zu sehen. Ärgerlich dann das zweite Gegentor. Ebenfalls wieder ein langer Flugball, der sich ins Tor der Gäste senkte. Kurz vor dem Spielende gelang Laurenz Budack dann auch noch ein Tor zum 7-2 Endstand für die Gäste.

    Das Trainerteam war mit der ersten Halbzeit, bis auf die Chancenauswertung sehr zufrieden. Die zweite Halbzeit erweckte bei ihnen wenig Freude. Nach den beiden verletzungsbedingten Wechseln fand die Mannschaft nach den Umstellungen nur noch schwer ins Spiel zurück. Von der Spielfreude der ersten Halbzeit war im zweiten Abschnitt nur wenig zu sehen. Bei einem stärkeren Gegner kann solche Einstellung böse bestraft werden. Trotzdem ein guter Auftakt, der eine hoffnungsvolle Saison versprechen lässt, sofern sich die Mannschaft an den Vorgaben hält und nicht anfängt abzuheben. Am nächsten Wochenende hat die Mannschaft spielfrei, bevor es dann am 24.09.2017 um 13:30 Uhr zur Heimpremiere gegen Heinersdorf kommt.

     

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X