Erster Sieg und Sprung auf Platz 3

    Na bitte, es geht doch! Mit einer durchwachsenen Leistung sicherten sich die Handballer der BSG Pneumant den ersten Sieg in der noch jungen Saison. Mit 26:13 siegten sie bei der SSV Friedland II am vergangenen Samstag in Beeskow. In den ersten 15 Minuten lagen beide Mannschaften beim 6:7 aus Gastgebersicht noch auf Augenhöhe. Dann enteilte Pneumant bis zur Halbzeit auf 13:7 und ließ dabei wieder Chancen über Chancen liegen. Auch die Abwehr musste mehrmals vom Trainer nachjustiert werden. In Hälfte 2 machte Fürstenwalde dann die Abwehr fast zu und gestattete Friedland, deren Kräfte auch deutlich nachließen, bis zu 50. Minute nur noch drei Tore. Da stand es dann aber schon 9:22. Auch in der Schlussphase erspielte sich Pneumant noch zahlreiche Torchancen, die aber freistehend vergeben wurden. Leider verletzten sich bei Pneumant auch noch Christopher Heinrich und Christian Hoffmann, Oliver Krüger sah zudem nach der dritten Zeitstrafe die Rote Karte. Da war das Personal dann auf einmal ganz knapp. Nun hat man den Anschluss an die Spitze mit 5:3 Punkten wiederhergestellt und erwartet am 11. November, um 18 Uhr die Dritte vom MTV Altlandsberg in der heimischen Pneumanthalle.

    Strüwe (1), Bleck/ Gerlach (1), Kluß, Thomas Hunger (5), Chr. Heinrich (4), Steffen Hunger (7), Hoffmann (1), Krüger (4), Nienas (2), Schleusener (1)

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X