pferdewetten.de-Matchwinner siegt souverän

    Der Außenseiter MATCHWINNER mit Jockey Andreas Helfenbein im Sattel hat das Hauptereignis, den „pferdewetten.de 27. Preis der Deutschen Einheit“ souverän gewonnen. In dem mit 75.000 Euro dotierten Jahrgangs-Vergleichsrennen für dreijährige und ältere Pferde der Europa-Gruppe III belegte NAVARO GIRL (Andrasch Starke) überraschend den zweiten Platz vor dem lange führenden Lokalmatador AMIGO unter Bauyrzhan Murzabayev. AMIGO tat sehr viel fürs Rennen und führte das Feld mit Mitte der Zielgraden an, um sich auf den letzten Metern geschlagen geben zu müssen. Trainerin Eva Fabianova zeigt sich dennoch happy mit dem Auftritt und Rennverlauf. „Er muss einfach vorne galoppieren. Ich bin sehr zufrieden“. Vor 12.890 Zuschauern kam am Nationalfeiertag Mit-Favorit POTEMKIN (Eddie Pedroza), im Besitz des Fußballmanagers Klaus Allofs, nur auf den vierten Platz. Für MATCHWINNERs 50-jährigen Jockey Andreas Helfenbein war es bereits der 41. Sieg in einem Rennen der Europa-Gruppe und insgesamt der 1722. Erfolg. Der Sieger des letzten Saisonhighlights in Hoppegarten gehört Jens Schwarma in Moers am Niederrhein und wird von Axel Kleinkorres in Neuss trainiert.

    Der „pferdewetten.de 27. Preis der Deutschen Einheit“ war der vorletzte Wertungslauf zur German Racing Champions League. In der Gesamtwertung der Geman Racing Champions League führt weiterhin WINDSTOß (28 Punkte)  vor IQUITOS (22 Punkte) und DSCHINGIS SECRET (21 Punkte). Bei den Jockeys verteidigte Andrasch Starke seine Spitzenposition mit 46 Punkten vor Adrie de Vries (33 Punkte) und Filip Minarik (25 Punkte). Bei den Trainern ist Markus Klug (83 Punkte) einsame Spitze, gefolgt von Peter Schiergen (29 Punkte) und Jean-Pierre Carvalho (25 Punkte). Der letzte Lauf der Champions League-Serie ist der Große Preis von Bayern (Gruppe I) am 1. November in München.

    Vier Siege für Hoppegarten am Tag der Deutschen Einheit

    1-3-5-6 – in diesen vier Rennen gingen die Siege nach Hoppegarten. Für Roland Dzubasz gewann GÜLDEN GÖRL (Adrie de Vries) im „Preis von König & Platen“ und der Favorit VIVE l’AMI (Bauyrzhan Murzabajev) trumpfte im zweiten Tageshöhepunkt, dem „Finale der Sparkassen Sprint-Serie 2017“ (25.000 Euro, 1200 m auf der Geraden Bahn, 5. Rennen) für ihn auf. Frauenpower im 3. und 8. Rennen: MARCELLO siegte im 3. Rennen für das Familienunternehmen um Trainerin Eva Fabianova und Besitzer Mario Meißner (Rennstall Germanius), im 8. Rennen lief NORAJEAN für Trainerin Sarka Schütz und den Stall Trilogie als erste durchs Ziel.

    14. Oktober
    Brandenburg-Renntag und großes Saisonfinale in Hoppegarten

    Die letzte Möglichkeit in dieser Saison Spitzensport in Kombination mit wunderschöner Natur auf der Rennbahn vor den Toren Berlins zu erleben, bietet sich am Samstag, den 14. Oktober (1. Start um 11.30 Uhr). Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke steht der Renntag unter dem Motto „Brandenburg“.

    Mit dem „FEGENTRI World Cup of Nations“ sowie der „Longines World FEGENTRI Championship for Gentlemen Riders“ werden zwei FEGENTRI-Amateurrennen ausgetragen. FEGENTRI steht für Fédération Internationale des Gentlemen-Riders et des Cavalières und wurde 1955 in der Schweiz von Amateurrennreitern aus fünf Nationen gegründet, die es sich zum Ziel gemacht hatten, den internationalen Amateurrennsport zu fördern.

    Im Hauptereignis, dem BBAG Auktionsrennen über 1.400 m Gerade Bahn, jagen die Vollblüter wieder nur eine Armlänge an den Zuschauern vorbei. Wenn das BBAG Auktionsrennen um Rennpreise von insgesamt 52.000 Euro ausgetragen wird, dann ist das für die Besitzer der Pferde neben dem Reiz des aktuellen Rennens und der Passion für den Vollblutsport auch ein Rechenexempel zwischen dem Ankaufspreis des Pferdes, den bislang gewonnen Geldern und dem Zeitwert des Pferdes vor und auch nach dem Rennen. Alle Starter des BBAG Auktionsrennens sind entweder auf der Auktion in Iffezheim angeboten worden oder auch verkauft worden.

    Tickets für den Abschluss dieser spektakulären Rennsaison in Hoppegarten am 14. Oktober erhalten Sie unter www.hoppegarten.com. Im Vorverkauf kann man ebenso von Preisvorteilen profitieren wie auch an den Automaten und in den Verkaufszentren der S-Bahn. Einwohner aus Hoppegarten sowie der Nachbargemeinde Neuenhagen bei Berlin erhalten kostenfreien Zutritt zum Renntag am 14. Oktober. Dazu muss man sich einfach im Vorfeld auf der Rennbahn melden und registrieren lassen. Diese Aktion ist ein Dank der Rennbahn Hoppegarten für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung im Rahmen des Lollapalooza-Musikfestivals und soll ein „kleines Dankeschön“ an die Einwohner sein.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X