Remis gegen Berliner Staffel in Hangelsberg

    Wie schon im Frühjahr, veranstaltete der Box-Club 05 Fürstenwalde e.V. am Nachmittag vor der am Abend stattfindenden Profiboxshow einen Staffelvergleich gegen ein Berliner Boxteam in Hangelsberg. Nach spannenden Kämpfen in allen Alters- und Leistungsklassen gab es ein gerechtes Remis zwischen dem Berliner TSC und den Fürstenwaldern, welche sich mit drei Sportlern, besonders in den älteren Altersklassen, von Aufbau Eisenhüttenstadt verstärkte.
    Nun zum Kampffilm: Im ersten Kampf trennten sich die beiden Schüler Isnaur Alimkhan und Raphael Braun Remis, ehe dann Alexander Lich mit einem Sieg gegen Basel El- Ammar, auch ein Schülerkampf, die Fürstenwalder in Führung brachte. Der Berliner Can Ünal konnte mit einem knappen Sieg gegen Timmy Böhme wieder ausgleichen. Durch einen weiteren Sieg der Berliner durch Eric Goodwin gegen den Eisenhüttenstädter Daniel Orlov, führten die Hauptstädter wieder.
    Der Fürstenwalder Akhmed Akhmatow (Schüler) besiegte Adel El Ammar und glich somit für die Gastgeber wieder aus. Juri Kosel brachte die Berliner erneut in Führung, weil er den Eisenhüttenstädter Jeremey Edeling besiegte. Erneut ausgleichen konnte Mohammad Akrami, seit einen Monat an der Sportschule in Frankfurt (Oder) trainierend, mit einem ungefährdeten Sieg gegen Ana Gayrianal. Die Fürstenwalder in Führung brachte dann, im besten Kampf der Veranstaltung, Nabil Stein mit einem knappen Punktsieg über Elija Besle.  Durch zwei Siege der Berliner Alexander Tursunov und Hussein Ramadan über Moussa Kassab und Sibussisio Moyol führten die Berliner erneut. Nun konnten die Fürstenwalder im letzten Kampf nur durch einen Sieg ein Remis erreichen. Dies gelang Daud Khamidov (Eisenhüttenstadt) in einem spannenden über den Berliner El-Ammar Firras. Außer Bundesligaduellen, sind inzwischen diese Mannschaftskämpfe sehr selten geworden. Um so höher ist der Mut des Veranstalters anzuerkennen und die richtigen Partner für solche Duelle zu finden. Dieses ist der Berliner TSC, so Cheftrainer Freyer. Bevor es in die Sommerpause geht, wird noch trainiert und es laufen jetzt schon die längerfristigen Vorbereitungen für einen nächsten Kampftag, vielleicht wieder einen Staffelkampf, Anfang Dezember in Hangelsberg.

    Renee Freyer 

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X