Pokal im Visier

    Am Samstag, den 11. November, muss die Regionalligamannschaft des FSV Union zum Viertelfinalspiel um den Landespokal beim FC Stahl Brandenburg antreten. Gleichfalls im Viertelfinale trafen am 2. April 2013 beide Mannschaften auf einander. Damals waren die Fürstenwalder als Oberligist gegen den Brandenburgligisten auch der Favorit und die Unioner gewannen die Partie verdient mit 4:0 (Torschützen: M. Haubitz, Weinert, S. Haubitz, Richter). Der FC Stahl spielt immer noch in der Brandenburgliga und die Fürstenwalder sind inzwischen bereits im zweiten Jahr eine Klasse höher angesiedelt. Die Favoritenrolle ist also klar verteilt und ein Sieg des FSV Union ist deshalb eine Pflichtaufgabe, wie Trainer Maucksch seinen Spieler wohl vermitteln wird. Einige Union-Fans werden gleichfalls den Weg nach Brandenburg mit antreten und ihre Mannschaft beim Pokalspiel tatkräftig unterstützen.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X