„Best of Three“-Serie

    Nachdem die Damen der Wood Street Giants das 1. Spiel der „Best of Three“-Serie in Cottbus am 26. Februar verloren hatten, traten sie nunmehr am vergangenen Sonntag in heimischer Halle gegen die Spielerinnen aus Cottbus an. Allen war klar, dass dieses Spiel jetzt gewonnen werden muss, damit die Meisterschaftsträume noch nicht ausgeträumt sind. Der Spielmodus sieht vor, dass 2 von 3 Spielen gewonnen werden müssen und so hätten die Cottbuserinnen mit einem Sieg bereits alles für sich entscheiden können. Bei diesem Spiel sollte es erstmals so sein, dass das Trainergespann um Uwe Sarnow und Thomas Gestewitz auf eine volle Bank mit 12 Spielerin zurückgreifen konnte. Auch war die Halle gut gefüllt und es kam ein bisschen Meisterschaftsfeeling bei den Giants auf. Hochmotiviert begann man das Spiel schnell und konnte so zunächst auch einen Vorsprung von 15 Punkten bis zur 4. Minute heraus spielen, dann gelang es den Gästen erstmals selbst Punkte zu erzielen. Am Ende des 1. Viertels stand es 22:12 für die Giants. Der Start in das 2. Viertel gelang den Gästen dann besser als den Hausherrinnen, so konnten sie den Rückstand bis zur 13. Minute auf 4 Punkte verkürzen. Jetzt punkten die Giants erstmals in dem Viertel, dennoch gelang des den Cottbuserinnen bis zur 15. Minute das Spiel auszugleichen und es stand nun 24:24. Nach der jetzt erfolgten Auszeit durch Fürstenwalde begannen die Giants Damen das Zepter wieder an sich zu reißen und punkteten nach Belieben, sodass sie 15 Punkte in Folge ohne einen Gegentreffer erzielten. Zur Halbzeit ging man dann beim Stand von 41:29 in die Pause. Nach der Pause kamen die Giants wieder sehr gut ins Spiel und konnten ihren Vorsprung nochmals um 6 Punkte zum Stand von 47:29 ausbauen. Jetzt war das Spiel jedoch durch viele Fouls geprägt und es gelang den Gästen immer wieder, an der Freiwurflinie einfache Punkte zu erzielen. So konnten sie den Rückstand bis zur 28. Minute auf 12 Zähler verkürzen. Zum Ende des 3. Viertels waren es dann nur noch 8 Punkte Vorsprung und doe Damen aus Cottbus gewannen dieses Viertel für sich, der Punktestand war jetzt 51:43. Im letzten Spielabschnitt gelang es Damen aus Cottbus, den Rückstand bis zur 34. Spielminute erneut auf 5 Punkte zu reduzieren. Doch die Giants wollten das Spiel gewinnen und so zogen sie nochmals an und konnten den Vorsprung wieder auf 13 Punkte ausbauen. In den letzten 3 Minuten des Spiels punkteten beide Mannschaften abwechselnd und am Ende gewannen die Giants mit 70:59. Nunmehr wird die Meisterschaft im 3. Spiel am 25. März, um 15 Uhr in der Giants Arena in der Grünstraße ausgespielt werden. Der Gewinner des letzten Spiels wird dann der Meister der Oberliga Damen in Brandenburg sein. Die Giants hatten sich mit dem 1. Platz aus der Hauptrunde das Heimrecht gesichert und hoffen nunmehr auf tatkräftige Unterstützung aller Giants und Fans. 

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X