Schafft Fußball-Ikone Klaus Allofs den Hattrick in Hoppegarten?

    Zum Tag der Deutschen Einheit am kommenden Montag findet auf der Galopprennbahn Hoppegarten der 26. Preis der Deutschen Einheit statt, der inzwischen schon Kult geworden ist. Es werden 8 Rennen ausgetragen, bei denen insgesamt 77 Pferde an den Start gehen und eine Distanz zwischen 1.200 und 2.400 Metern meistern müssen.

    In 2014 gewann der VfL Wolfsburg-Manager Klaus Allofs mit dem Pferd „WAKE FOREST“ den „pferdewetten.de Preis der Deutschen Einheit“, in 2015 dann mit „POTEMKIN“, der auch dieses Jahr wieder zur Titelverteidigung antreten wird. „POTEMKIN“ wird wie „WAKE FOREST“ von Spitzentrainer Andreas Wöhler trainiert, der mit sieben Treffern die Siegerliste der Trainer dieses Rennens anführt. Ebenfalls im Rennen ist Wöhlers guter Dreijähriger „WAI KEY STAR“. Für wen wird sich Jockey und Publikumsliebling Eddie Pedroza entscheiden? Der „pferdewetten.de 26. Preis der Deutschen Einheit“ ist der vorletzte von elf Läufen der German Racing Champions League des deutschen Galoppsports. Wöhler liegt bei der Trainer-Wertung der Champions League klar in Front, Pedroza kann sich bei einem ersten bis dritten Platz in Hoppegarten an die Spitze der Jockey-Rangliste setzen.

    Finale der Sparkassen Sprint-Serie

    Voraussichtlich 13 Starter treten auf der Geraden Bahn über 1.200 Meter um den Sieg in der Sparkassen Sprint-Serie an. Die polnische Stute „UCZITELKA TANCA“ hat den letzten Vorlauf leicht gewonnen, muss daher aber diesmal 3,5 kg mehr tragen. Auch „EL ZAGAL“, Vorjahressieger des Rennens sowie Zweiter im Pferdewetten.de Match Race-Cup 2016, wird dabei sein. Mit „VOLVERINO“, „SOL Y VIDA“ und „LORD RODERICK“ kommen drei weitere Match Race-Cup-Teilnehmer und Gerade-Bahn-Spezialisten an den Ablauf. Feuern Sie Ihren Favoriten an! In diesem Rennen gibt es in der Viererwette einen dicken Jackpot mit einer Garantieauszahlung von 25.000 Euro.

    Früh buchen im Online-Shop lohnt sich:

    Ziel- und Panorama-Logen-Plätze (ab 45,- E) sind noch begrenzt verfügbar. Sattelplatz-Karten kosten online nur 18,- E, ein Preisvorteil von 4,- E gegenüber dem Tageskassen-Preis. Das beliebte „Renntags-Upgrade“ im Wert von 12,- E mit vier Verzehrgutscheinen für je 2,50 E und einem Wettgutschein für 2,- E erhalten Sie nur ONLINE zum Wert von 7,- E. Es kann für alle Tickets dazu gebucht werden. Wie immer haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren freien Eintritt in Begleitung Erwachsener. Das S-Bahn-Familienticket zum Preis von 32,- E (Familie mit max. 2 Erwachsenen) gibt es exklusiv bei der S-Bahn-Berlin an allen Fahrkarten-Automaten und in den S-Bahn-Kundenzentren.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X