Die D1-Junioren erreichten beim Hallenturnier des SC Schwarz-Weiß Spandau den 3. Platz. Das Turnier startete mit zehn Mannschaften, die D1 spielte in der Gruppe B um das Weiterkommen. In Spiel eins gegen den FC Brandenburg 03 waren die Unioner spielbestimmend, das Tor durch Lennox Nachkunst fiel zwar erst in der achten Minute, sicherte aber so den ersten Sieg. Auch im zweiten Spiel gegen den SC Westend 1901 war der FSV überlegen, durch zwei Tore von Nachkunst und Manuel Radke gewannen sie mit 3:0. Das dritte Vorrundenspiel verlief ebenfalls zu Gunsten der Unioner. Erneut Nachkunst und Domique Peter erzielten die Tore zum 2:0-Sieg gegen den Frohnauer SC 1946. Beim letzten Gruppenspiel gegen den Gastgeber Schwarz-Weiß Spandau A ging es um den Gruppensieg. Aufgrund des besseren Torverhältnisses von Spandau brauchten die Fürstenwalder einen Sieg, um auf Rang eins ins Halbfinale zu kommen. In einem gutklassigen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten trennten sich beide Teams 0:0-Unentschieden. Als Zweiter der Gruppe B spielte man nun gegen den BFC Preußen. Erneut schenkten sich beide Mannschaften nichts, der BFC zeigte sich jedoch entschlossener und gewann das Spiel am Ende mit 1:0. Im Spiel um Platz drei gegen den FSV Kickers Oderberg mobilisierte der FSV nochmal alle Kräfte und durch zwei Tore von Radke erspielte sich die Mannschaft einen guten dritten Platz (2:1).

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X