B-Junioren der BSG Pneumant voller Tatendrang

    Am letzten Sonntag bestritt die B-Jugend der BSG Pneumant Fürstenwalde ihr erstes Testspiel gegen FC Lokomotive Frankfurt (Oder).

    Um 11 Uhr wurde das Spiel durch den Torwarttrainer der B-Jugend, D. Elbe, angepfiffen, da der etatmäßig angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen ist. Die Gastgeber fanden in den ersten 15 Minuten nur sehr schwer ins Spiel. Aus dieser Unsicherheit und eigener Unzufriedenheit patzte die Abwehr und der Gegner bekam den Elfmeter, der zum 0:1 führte. Nun erwachte die Mannschaft und fand besser ins Spiel.

    In der 35. Minute nutzte Philipp Lehmann seine Chance zum Ausgleich. Kurze Zeit später bekam die BSG Pneumant Fürstenwalde einen Freistoß und verwandelt diesen zum 2:1 durch Tristan Schütze.

    Nur 2 Minuten nach Anpfiff der 2. Halbzeit nutzten die Gäste ihre Chance und trafen zum 2:2. Die Mannschaft behielt trotzdem die Oberhand im Spiel und konnte durch den Treffer von Laurenz Budack wieder die Führung zum 3:2 übernehmen. Kurze Zeit später traf er nochmals zum 4:2. Trotz sehr guter Mannschaftsleistung schaffte es der Gastgeber nicht, den Vorsprung weiter auszubauen. Somit trafen die Gäste in der 62. Minute den Anschlusstreffer zum 4:3 und in der Schlussphase sogar noch den Ausgleich zum 4:4. Trotzdem bin ich mit der Leistung meiner Jungs zufrieden. Es war das erste Testspiel nach der Winterpause mit neuer Aufstellung der Spieler. Wir werden hart weiter arbeiten, um optimal in die Meisterrunde voll einzusteigen zu können, so Trainer „Gonzo“, der den erkrankten Trainer J. Graske vertrat.

     

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X