Union-Keeper Oliver Birnbaum ganz in seinem Element

    Am vergangenen Sonntag, dem 19. Spieltag der Regionalliga Nordost, empfing die Fußballmannschaft des FSV Union Fürstenwalde in der heimischen Bonava-Arena das Team von Hertha BSC II zum zweiten Rückrundenspiel der Saison 2017/18. Dank der guten Arbeit des Platzwartes konnte dieses Spiel stattfinden, wie beide Trainer nach dem Spiel lobend zum Ausdruck brachten. In ihrem jeweils letzten Spiel in diesem Jahr wollten beide Mannschaften natürlich nicht als Verlierer vom Platz gehen und obendrein wollten die Herthaner die 4:1-Niederlage im Hinspiel vergessen machen. Die 360 zahlenden Zuschauer erwarteten eine spannende Partie und sollten nicht enttäuscht werden, wie sich dann zeigte. Das Spiel war hochklassig, geprägt von rasanten Zweikämpfen und klarem Offensivfußball. Tore bekamen die gut gelaunten Zuschauer zwar im gesamten Spielverlauf nicht zu sehen, aber Langeweile herrschte trotzdem nicht. In dieser ausgeglichenen Partie hatten die Unioner leichte Torchancenvorteile, aber der Ball ging meistens ganz knapp neben oder übers Tor. Obendrein hatte der Berliner Keeper Zwick einen guten Tag und war immer auf der Hut. Auf der anderen Seite zeigte Unions Keeper Oliver Birnbaum Glanzparaden und hielt seinen Kasten sauber. Am Ende zwar ein 0:0-Unentschieden, aber ein klasse Spiel wie die Zuschauer mit Applaus nach dem Schlusspfiff zum Ausdruck brachten. Ein Punktgewinn für beide Mannschaften und auch zufriedene Trainer, auf Grund der guten Leistung ihrer Teams, zum Ausklang der Spielsaison 2017. Die Unioner überwintern mit 29 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz und die Herthaner mit 25 Punkten auf dem 8. Platz. Der 20. Spieltag ist dann erst im neuen Jahr und zwar am Wochenende 6. bis 8. Februar.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X