Landesmeister der Oberliga Brandenburg 

    Am Sonnabend trafen die Mannschaften der Damen aus Fürstenwalde und Cottbus zum 3. Spiel in der Meisterschaft aufeinander. Nachdem das 1. Spiel von Cottbus gewonnen wurde und die Fürstenwalder das 2. Spiel für sich entscheiden konnten, kam es nun zu dem entscheidenden 3. Spiel. Die Wood Street Giants hatten sich mit dem 1. Platz in der Hauptrunde das Heimrecht für das letzte Spiel gesichert und so konnten sie vor heimischer Kulisse und gut gefüllter Halle zeigen, was sie können.

    Hochmotiviert ging man in der Spiel und legte zunächst einen 12-Punkte-Lauf hin, sodass man sich bis zur 5. Minute beim Stand von 12:0 nicht nur einen entscheidenden Vorsprung herausspielte, sondern auch über gute Verteidigung keine Punkte zuließ. Bis zum Ende des 1. Viertels gelang es dann den Gästen zwar auch noch 8 Punkte zu erzielen, doch die Giants konnten ihren Vorsprung weiterhin ausbauen, am Ende stand es 26:8. Im 2. Viertel waren es dann die Gäste aus Cottbus, die in den ersten 6 Minuten besser punkten konnten und es so schafften, den Vorsprung der Giants auf 10 Punkte beim Stand von 31:21 zu verkürzen. Die in diesem Viertel von beiden Seiten stark gespielte Verteidigung führte dazu, dass in den letzten Minuten des Viertels die Punkte überwiegend an der Freiwurflinie erzielt wurden. Letztlich mussten die Giants dieses Viertel an die Gäste mit 11:16 Punkten abgeben. Bei einem Stand von 37:24 konnte man dennoch beruhigt in die Halbzeitpause gehen. Im 3. Viertel starteten die Giants-Damen nun wieder hoch konzentriert und siegessicher. Sie konnten erneut bis zur 24. Spielminute 10 Punkte in Folge machen, ohne einen Gegentreffer zuzulassen. Die folgenden Minuten punkteten beide Mannschaften wechselseitig und sehr ausgeglichen. So stand es am Ende des 3. Viertels 63:40 für die Giants. Im letzten Spielabschnitt gelang es den Damen aus Cottbus nicht mehr, den klaren Vorsprung und den Siegeswillen der Giants in Frage zu stellen. Beide Mannschaften konnten hier zwar noch einmal wechselseitig punkten, doch auch dieses Viertel ging mit 15:10 Punkten an die Hausherrinnen aus Fürstenwalde. Am Ende konnte das Spiel dann bei einem Punktestand von 78:50 deutlich durch die Giants gewonnen werden. Mit dem Sieg aus dem 3. Spiel konnten die Giants-Damen damit die Best of Three Serie für sich entscheiden und sind damit Meister in der Oberliga Brandenburg geworden. Hiermit hätten sie grundsätzlich auch die Möglichkeit, erneut in die 2. Regionalliga aufzusteigen, ob dies jedoch erfolgen wird, muss in den nächsten Tagen geklärt werden. Für die Giants spielten: Jasmin Püschel (6), Sarah Gellrich (4), Cassandra Theißen, Selina Kohl (3), Melanie Thiemann (4), Antonia Pleßner (17), Anna Vorpahl (18), Anke Franz (10), Johanna Piesk, Paula Weber (12), Katja Retschlag (4), Pia Lojewski.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X