Neue Dependance in der Friedhofstraße

    Seit 25 Jahren ist „DER STEINMETZ“ in der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in Fürstenwalde ein Begriff. Er steht für hohe handwerkliche Qualität und hat sich seitdem einen guten Namen erarbeitet. Zu seinem Profil gehört u.a. die Anfertigung individueller Grabmale in verschiedenen Formen, Steinarten und Farben.
    Mit der Eröffnung der neuen Dependance in der Friedhofstraße direkt am neuen Friedhof in Fürstenwalde möchte „Der Steinmetz“ speziell für Kunden bei der Grabmalgestaltung erster Ansprechpartner sein. Auf der neuen Ausstellungsfläche von ca. 450qm steht den Kunden mit über 200 Mustersteinen eine große Auswahl zur Verfügung. „So bleibt das bisherige Angebot von Bestattungen, Floristik und Grabmalgestaltung als Gesamtpaket für unsere Kunden bestehen. Ich freue mich darüber, mit Peer-Sven Sávoly einen zuverlässigen Nachfolger für diese Geschäftssparte gefunden zu haben“, so Geschäftsführer Jürgen Holz von der Firma Beflor GmbH. Die beiden Inhaber der Firmen sind „alte Kollegen“. Peer-Sven Sávoly lernte hier am Friedhof 1982 den Beruf des Steinmetzes und besuchte dann 1990 die Meisterschule. „Eine Besonderheit in meiner Arbeit bei der Gestaltung liegt in der Verwendung modernster Computersoftware, um verschiedenste Entwürfe von Gravuren und Schriftbildern für unsere Kunden herzustellen“, so Peer-Sven Sávoly, Inhaber der Firma „DER STEINMETZ“. Zu seinem Handwerk gehören natürlich auch die Fähigkeiten des Schrifthauens sowie das Aufstellen der Grabanlagen.  DER STEINMETZ wurde 1991 gegründet und beschäftigt fünf weitere Mitarbeiter. Neben der Gestaltung von Grabmalen gehört auch weiterhin der Zuschnitt von Naturstein nach Aufmaß sowie die Anfertigung, Lieferung und Montage von Arbeitsplatten, Waschtischplatten, Innen- und Außentreppen, Ablagen und Wandverkleidungen, zu seinem Profil – alles aus einer Hand.
    Viele verschiedene Beispiele und Arbeitsproben dazu finden Sie auf der Internetseite www.dersteinmetz24.de.

    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X