Kurzfilmprogramm und ein Bilderbuchkino

Es ist wieder so weit: Das 31. Kinderfilmfest im Land Brandenburg findet vom 5. September bis 27. Januar landesweit an 16 Spielorten statt. Gezeigt werden acht ausgewählte Spielfilme, ein Kurzfilmprogramm und ein Bilderbuchkino für die Jüngsten. Feierlich eröffnet wurde das Kinderfilmfest in der Stadthalle Bernau am Dienstag durch die Kinder- und Jugendbeauftragte des Landes Brandenburg, Katrin Krumrey und Bernaus Bürgermeister, André Stahl.Das Kinderfilmfest will, dass die Kinder und Jugendlichen nach zwei Jahren Corona-Pandemie endlich wieder gemeinsam Kino erleben. Kinderfilme gemeinsam schauen, sich darüber austauschen, einen neuen Blick auf eigenes Erleben bekommen, das ist das Ziel des diesjährigen Kinderfilmfestes unter dem Motto „Wir gehören zusammen!“.

Der Eröffnungsfilm war „Das Blubbern von Glück“. Das Glück scheint sich indes aus Candice‘ Familie verabschiedet zu haben. Die unerschütterlich optimistische Heldin geht jedoch mit aller Kraft und manchmal ziemlich verrückten Ideen das Problem an. Dabei spielt – wie in vielen der ausgewählten Filme – die Familie eine zentrale Rolle: Wie kann Familienleben funktionieren, wenn der einzige Elternteil nicht ansprechbar ist? Bonnie in „Übergeschnappt“ hat eine „ganz-oder-gar-nicht-Mutter“, die immer wieder in depressiven Phasen versinkt. Kindgerecht und ebenso ernsthaft wie leichtfüßig erzählt der Film von der Lösung ihres Konflikts. Auch der Bär Paddington im gleichnamigen Kinderfilm-Klassiker ist auf der Suche nach Zugehörigkeit. Und die besten Freunde Thomas und Haris drehen in „Ab ins Meer!“ nicht nur ihren ersten Film, sondern bringen dabei auch Familiengeheimnisse ans Licht.

Gemeinsame Erlebnisse schaffen verbindet und bietet Halt. Die diesjährigen Filme überzeugen durch vielfältige Geschichten und Konflikte, in die junge Menschen geraten können. Sie zeigen den Kindern gut und verständlich, welche Herausforderungen das Leben mit sich bringen kann. Mit Fantasie, Witz, Ideenreichtum und viel Mut stellen sich die kleinen und großen Protagonistinnen und Protagonisten ihren Herausforderungen und sind starke wie auch ermutigende Identifikationsfiguren, so Katrin Krumrey, Kinder- und Jugendbeauftragte des Landes

Veranstaltet wird das Kinderfilmfest im Land Brandenburg vom Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg gemeinsam mit dem Filmverband Brandenburg und Partnern in den jeweiligen Spielorten. Alle Filmvorführungen werden vor Ort medienpädagogisch begleitet

Anzeige

Müllrose 10. bis 21. Oktober
Fürstenwalde 17. bis 28. Oktober
Frankfurt (Oder) 15. November bis 2. Dezember

Weitere Filme & Informationen:
https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/themen/medienbildung/unterrichten/filmbildung/kinderfilmfest

error: Der Inhalt ist geschützt!
X