Berlin & Brandenburg laden ein

Am Sonntag ist es wieder soweit: Tausende Denkmale öffnen ihre sonst verschlossenen Türen und laden dazu ein, Unbekanntes zu entdecken. In diesem Jahr finden im Vergleich zu den vergangenen beiden Jahren wieder mehr Veranstaltungen vor Ort statt. Rund 5.000 Denkmale sind bundesweit für den Tag des offenen Denkmals angemeldet. Unter dem diesjährigen Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ lädt der Tag des offenen Denkmals dazu ein, die Geschichten hinter den Denkmalen zu entdecken. „Mit unserem Motto möchten wir Besucher auf eine Entdeckungsreise einladen, gemeinsam mit Experten den Blick für Details an Baudenkmalen zu schärfen und ihre Bedeutung zu entschlüsseln“, erklärt Dr. Steffen Skudelny, Vorstand der Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Das bereits veröffentlichte Programm des größten Kulturevents Deutschlands, bundesweit koordiniert von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, wird weiterhin laufend aktualisiert. Besucher können bereits jetzt nach Highlights, Familienangeboten, barrierefreien Zugängen und mehr filtern und im Programm stöbern: www.tag-des-offenen-denkmals.de/programm.

Anzeige

error: Der Inhalt ist geschützt!
X