Crash-Kurs Baukultur

Fachkundig geführte Spaziergänge für Schülerinnen und Schüler bieten Einblick in Ideen und Konzepte, die hinter Gebäuden, Plätzen und Anlagen stehen. Das kostenfreie Angebot „Crash-Kurs Baukultur“ der Bundesstiftung Baukultur richtet sich 2020/21 exklusiv an Schulen. 2021 werden Crash-Kurse in insgesamt sieben Städten angeboten. Bleiben Sie informiert. „Ein Schnitt durch die Mitte“: Der Architekturspaziergang für Schulklassen und Kurse durch die Mitte Berlins bietet Historisches, Klassiker und Zukunftsprojekte entlang der Spree. Er wird präsentiert von der Bundesstiftung Baukultur und durchgeführt von Partnern des Netzwerks Guiding Architects.

Termine: nach Absprache im gesamten Schuljahr 2020/21 möglich.

Zielgruppe: Sekundarstufe II, Gruppengröße max. 25 Personen, Kosten: keine

Dauer: ca. 2,5 h

Kompetenzfelder: Architektur, Städtebau, Stadtgestaltung, Raumplanung, Geschichte, Sozial- und Gesellschaftskunde

Stadtführer: Thomas Krüger, Ticket B – Architektur erleben

Anmeldung:info@ticket-b.de, Telefon: 030-42026962-0

Aktuell liegen bereits für alle verfügbaren Termine Reservierungen vor. Gerne nehmen wir Sie jedoch auf die Warteliste auf und setzen uns mit Ihnen in Verbindung, sofern für das Schuljahr 2020/21 Termine wieder verfügbar sind.

Die Tour
Der „Crash-Kurs Baukultur“ beginnt am Stadtmodell, das die aktuellen Planungen in der gesamten Innenstadt, vom Alexanderplatz bis zur City West vorstellt. Der Spaziergang führt am Märkischen Museum vorbei zum Spittelmarkt, wo gemeinsam mit der Neugestaltung des Molkenmarktes ein neues innerstädtisches Quartier entstehen wird, das sich vornehmlich im Besitz der öffentlichen Hand befindet. Ein Baustein, das geplante Gemeinschaftshaus für drei Religionen (House of One), hat bereits eine große internationale Beachtung gefunden. Vorbei am Versuchsschiff des Flussbades Berlin und dem Humboldforum führt die Tour zur James-Simon-Galerie von David Chipperfield. Nach jahrelanger Pause entsteht in der Mitte Berlins wieder ein zeitgenössischer Kulturbau von höchstem Rang. Das neue Eingangsgebäude ist mehr als ein Servicebau für das UNESCO-Welterbe der neuen Museumsinsel. Es ist eine gebaute Einladung an die Stadtgesellschaft.

Auswahl von Orten und Bauwerken der Tour im Überblick
Hauptstadtmodell im Atrium der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Märkisches Museum, Ludwig Hoffmann I 1904
Niederländische Botschaft, OMA I 2004
Gewerkschaftshaus, Max Taut I 1927/29
House of One, Entwurf Kühn Malvezzi I 2025
Archäologisches Zentrum Petriplatz, Entwurf Florian Nagler
Hotel Capri, Ortner&Ortner I 2017
Flussbad Berlin, realities:united I 2025
Friedrich-Werdersche-Kirche, Karl Friedrich Schinkel I 1830
Humboldtforum, Franco Stella I 2020
James-Simon-Galerie, David Chipperfield I 2019

Die Führungen finden selbstverständlich unter Einhaltung der gültigen Hygienebestimmungen statt.

Quelle: https://www.bundesstiftung-baukultur.de/crash-kurs/berlin

error: Der Inhalt ist geschützt!
X