Insektenfreundliche Blumenwiese vor der Burg Storkow

Das Besucherzentrum des Naturparks Dahme-Heideseen macht sich stark für die Wildbienen und möchte aktiv etwas gegen den Insektenschwund unternehmen und die Menschen motivieren und anleiten, gleiches zu tun. Aus diesem Grund gestaltet das Team in Zusammenarbeit mit Franz Heitzendorfer, Leiter des Biogartens Prieros, und der Europaschule Storkow, die knapp 2.000 qm große Freifläche vor der Burg in Storkow in eine insektenfreundliche Wildblumenwiese um. Neben heimischen Blumen mit Wegeführung, soll außerdem ein knapp 50 qm großes Staudenbeet angelegt werden sowie ein Insektenhotel und Schmetterlingskästen. Sitzgelegenheiten sollen die Besucher der städtischen Kleinoase zum Verweilen und Erholen einladen.

Unterstützt und finanziert wird die Aktion hauptsächlich über die Allianz Umweltstiftung „Blauer Adler“ und der Allianz Hauptvertretung Andreas Heising, der mit seiner Agentur in Storkow ansässig ist. Die über 300 Euro, die für dieses Projekt zur Verfügung gestellt wurden, waren ein wichtiger Beitrag dafür, dass das Vorhaben starten konnte.

Die Aktion „Blauer Adler“ ist ein Bestandteil der 1990 gegründeten Allianz Umweltstiftung, die einen eigenständigen Beitrag zum Schutz der natürlichen Umwelt und der Förderung der Harmonie zwischen Mensch und Natur leistet. Über diese Initiative können Allianz Vertreter vor Ort kleine regionale Projekte für die Menschen in der Nachbarschaft realisieren.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X