Großdemonstration auf dem Marktplatz

Nachdem sich die Stadtverordneten der Domstadt Fürstenwalde in der letzten Sitzung des Hauptausschusses am 11. April gegen die Berücksichtigung der Freien Träger beim Kommunalinvestitionsförderungsgesetz KlnvFG 2 entschieden haben (8 Nein-Stimmen und 3 Enthaltungen), kam es heute auf dem Marktplatz zu einer Großdemonstration der Privaten Schulen. Schüler, Lehrer und Eltern machten ihrem Unmut über diese Entscheidung lauthals Luft. Bewaffnet mit Trillerpfeifen und Vuvuzelas sowie Plakaten „Auch wir sind Fürstenwalder Schüler!“  forderten sie die Stadtverordneten von Fürstenwalde auf, am Donnerstag zur 46. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung eine kluge Entscheidung für alle Fürstenwalder Schülerinnen und Schüler zu treffen.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X