„Gut älter werden im vertrauten Wohnumfeld“

    Wer von uns möchte das nicht! Die Fachstelle für Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPIQ) widmet sich dem Thema eines selbstbestimmten Lebens im Alter und bewilligt jedes Jahr auf Antrag Fördergelder für Projekte, die diesem Anspruch gerecht werden. Die Projekte der Jahre 2016/2017, die Mittel aus dem Fördertopf erhalten haben, werden jetzt in einer Ausstellung präsentiert, die vom 11. bis 30. September im Storkower Rathaus in der Rudolf-Breitscheid-Straße 74 zu sehen sein wird.

    „Auf den Aufstellern erfahren die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung, wie die Projektidee geboren wurde, was hilfreich war und welche Hürden zu nehmen waren. Die Ausstellung soll gute Praxis ins ganze Land Brandenburg tragen, zu neuen Ideen anregen, Ideen nachahmen und zum Austausch anregen.“ (Quelle: FAPIQ)

    Der Seniorenbeirat und Cornelia Schulze-Ludwig, Bürgermeisterin der Stadt Storkow/Mark laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am 11. September um 16:30 Uhr zu der Eröffnungsveranstaltung ein.
    Als Referentin wird der Beirat zu dem Termin die Projektleiterin Ost der FAPIQ, Frau Wiegmann, begrüßen. Die Freude auf die Veranstaltung unter den Mitgliedern ist groß, wurden doch erst im Mai dieses Jahres Fördergelder zum Kauf einer Radkutsche für die Senioren bewilligt.

    Teile diesen Beitrag
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X