Bewerben können sich Solisten und Ensembles für die Regionalwettbewerbe

Im Januar startet der Wettbewerb „Jugend musiziert“ mit der Austragung der Regionalwettbewerbe im Land Brandenburg. Der Regionalwettbewerb der Region Süd wird vom 14. bis 16. Januar in Cottbus ausgetragen, am Wochenende darauf, am 22. und 23. Januar, finden die Wettbewerbe der Regionen West und Nord/Ost in Rathenow und Eberswalde statt. Bis zum 15. November dieses Jahres können sich junge Talente nun für die Teilnahme am Wettbewerb bewerben. Solowertungen gibt es im kommenden Jahr für Blas- und Zupfinstrumente, Bass (Pop), Musical und Orgel. Ensemblewertungen sind für Duos aus Klavier und einem Streichinstrument, Singstimme und Klavier (Kunstlied) sowie Schlagzeug-Ensembles und besondere Ensembles ausgeschrieben. Die Kategorie „Klavier vierhändig oder an zwei Klavieren“ wird aufgrund der Hygienebestimmungen generell an zwei Klavieren durchgeführt. Der Landeswettbewerb in der Kategorie Band Rock/Pop wird wieder gemeinsam mit dem Bundesland Berlin ausgerichtet. Das Landesfinale in dieser Kategorie findet im Rahmen des Festivals SOUND CITY Open Air in Spremberg statt.

Die detaillierten Ausschreibungen für den Wettbewerb 2021 sowie für die Kategorie Band Rock/Pop finden Sie unter www.jumu-brandenburg.de. Hier stehen auch nähere Angaben zu den ausgeschriebenen Kategorien sowie zu den Teilnahmebedingungen und Wertungen zur Verfügung. Alle Teilnehmenden sind aufgerufen, sich bis zum 15. November online zu bewerben. Wer sich für das Landesfinale qualifiziert, kann sich erneut beim Landeswettbewerb vom 18. bis 20. März in Schwedt/Oder oder beim Band-Wettbewerb am 26. Juni in Spremberg im Rahmen des Festivals SOUND CITY präsentieren. Beim Bundeswettbewerb vom 20. bis 27. Mai in Bremen und Bremerhaven treffen schließlich die besten jungen Musikerinnen und Musiker aus allen Bundesländern aufeinander. „Jugend musiziert“ ist der größte deutsche Nachwuchswettbewerb.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X