Operationstechnische Assistenten in Theorie & Praxis

Der Beruf der Operationstechnischen Assistentin bzw. des Operationstechnischen Assistenten, kurz OTA genannt, ist anspruchsvoll, spannend und abwechslungsreich zugleich. Ab Oktober 2022 wird die theoretische Ausbildung in der Akademie der Gesundheit am Campus Bad Saarow angeboten. Dafür haben die Akademie und das Helios Klinikum Bad Saarow als Praxispartner einen gemeinsamen Bildungsverbund geschlossen. Die Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V. ist mit ihren drei Standorten und rund 2.500 Bildungsteilnehmenden eine der größten privaten, staatlich anerkannten Bildungseinrichtungen für Gesundheitsfachberufe in Deutschland. Zu den Besonderheiten der Akademie gehören eine zugewandte Lehr- und Lernatmosphäre, moderne Skillcenter und die enge Vernetzung mit den Bildungspartnern.

 

Anja Rothbauer (43) wird als Lehrkraft, unter der Führung der aktuellen Schulleitung Frau Juliane Schilder, den OTA-Kurs an der Akademie der Gesundheit begleiten. Die erfahrene examinierte Krankenschwester, die sich von 2002 bis 2004 für den Operationsdienst qualifizierte und diese Tätigkeit liebt, kümmerte sich in den vergangenen zwei Jahren als Projekt- und Prozessmanagerin im Helios Klinikum Bad Saarow um den Nachwuchs im OP. Mit dem neuen Jahr 2022 stellt sie sich neuen Herausforderungen und möchte als hauptamtliche Lehrkraft an der Akademie der Gesundheit ihr Wissen den Auszubildenden vermitteln. „Mein Schritt, den OP-Saal zu verlassen, ist mir damals sehr schwergefallen und hatte gesundheitliche Gründe. Die Praxisanleitung mit den OTA-Azubis im OP hat mir dann aber so viel Spaß gemacht, dass ich mich riesig darauf freue, die theoretische OTA-Ausbildung am Standort Bad Saarow übernehmen zu dürfen“, berichtet sie.

 

Was macht man als OTA?

Seit Ende der neunzehnhundertneunziger Jahre gibt es erst den Beruf der/des OTA. Sie sorgen für einen reibungslosen Ablauf von Operationen und bilden Seite an Seite mit den Chirurgen und dem Anästhesieteam das Operationsteam. Im Mittelpunkt der Aufgabengebiete der OTA stehen die Mithilfe bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Maßnahmen der medizinischen Diagnostik und Therapie und die umfassende Betreuung der Patientinnen und Patienten in diesen Arbeitsbereichen.

 

Anzeige

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung befähigt dazu, bestimmte Aufgaben eigenverantwortlich oder im Rahmen der Mitwirkung auszuführen und interdisziplinär mit anderen Berufsgruppen zusammenzuarbeiten. Ausbildungsziel ist es, eine professionelle operationstechnische Assistenz nach allgemein anerkannten technischen, bezugswissenschaftlichen sowie medizinischen Erkenntnissen zu erlernen. Nähere Informationen zum Ausbildungsinhalt sind auf der Homepage der Akademie der Gesundheit zu finden: Operationstechnische/r Assistent/in – Akademie der Gesundheit (gesundheit-akademie.de).

 

Der neue Bad Saarower OTA Kurs

Am 1. April beginnt der Kurs. Aus organisatorischen Gründen wird mit dem theoretischen Teil zunächst am Campus Berlin-Buch gestartet. Ab Oktober 2022 zieht der OTA-Kurs dann an den Campus Bad Saarow. Bewerbungen für den Ausbildungsstart im April sind bis zum 28.02.2022 unter folgendem Link möglich: Auszubildende zum Operationstechnischen Assistenten / OTA (m/w/d) in Bad Saarow | Helios Kliniken (helios-gesundheit.de)

Für weitere Fragen steht Kerstin Inselmann, Leiterin der Anästhesie- und OP-Pflege im Helios Klinikum Bad Saarow, unter der Nummer (033631) 7-2193 zur Verfügung.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X