Neue Finanzbeamte starten in den Beruf

Insgesamt haben 174 Diplom-Finanzwirte ihre Zeugnisse an der Brandenburger Fachhochschule für Finanzen erhalten. Unter ihnen sind 50 Brandenburger Anwärter sowie für die Kooperationspartner der Fachhochschule 114 Anwärter aus Berlin, sechs aus Sachsen-Anhalt und vier vom Bundeszentralamt für Steuern. Aufgrund der geltenden Abstandsregel wurde auf die traditionelle Diplomierungsfeier verzichtet. Dafür gab es an jedem Prüfungstag im Anschluss an die mündliche Prüfung eine Feierstunde im kleinen Kreis, in der die Fachhochschule in Königs Wusterhausen ihre die Absolventen verabschiedet hat.An der Fachhochschule für Finanzen und der Landesfinanzschule werden die zukünftigen Steuerbeamten des mittleren und des gehobenen Dienstes des Landes Brandenburg während der Theoriephasen ausgebildet. Beide Einrichtungen befinden sich in Königs Wusterhausen. Die praktischen Phasen der Ausbildung werden hingegen in einem heimatnahen Finanzamt des Landes absolviert. Gegenwärtig werden an der Fachhochschule für Finanzen in einem dreijährigen Studium rund 690 Studenten und an der Landesfinanzschule in einer zweijährigen Ausbildung rund 600 Schüler aus den Ländern Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt und des Bundeszentralamtes für Steuern ausgebildet.

Steuer Deine Zukunft – Online-Bewerbungsportal aktiviert
Interessierte für Studium oder Ausbildung in Brandenburgs Finanzverwaltung können sich bis zum 24. November über die Internetseite https://steuer-deine-zukunft.de/de/informieren-und-bewerben/ bewerben. Hier sind alle Informationen zu Ausbildung und Studium sowie zum Leben auf dem Campus und zum Bewerbungsverfahren zu finden. Ein Team für die telefonische Studien- und Ausbildungsberatung ist an Wochentagen unter Telefon (03375) 672-236 oder (03375) 672- 239 erreichbar.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X