Schülergenossenschaft übergibt neue Tische

Am Montag war es endlich so weit, die neuen, selbst gezimmerten Tische für den CoWorking Space der Burg Storkow wurden eigenhändig von ihren Erbauern, vier Jugendlichen der Schülergenossenschaft der Europaschule Storkow, angeliefert.

Von der Planung bis zur Fertigstellung wurde alles von der Schülergenossenschaft unter Anleitung von Schulsozialarbeiter Christoph Jänisch selbst durchgeführt. Als Ausgangsmaterial diente ein Kiefernstamm. Dieser wurde in Bretter geschnitten, zu einer Tischplatte verleimt, mit Tischbeinen versehen, absenkbare Steckdosentrommeln eingearbeitet – alles selbst geplant und hergestellt.

Darauf können die Jugendlichen zu Recht stolz sein, denn die vier kleineren Tische, die zusammen einen großen ergeben, können sich wirklich sehen lassen.
Kaum ist das eine Projekt erfolgreich abgeschlossen, steht sprichwörtlich schon das nächste vor der Tür: Die Restaurierung eines Bauwagens als „Bienenwagen“ für den Insekten-Paradies-Garten der Burg Storkow, gefördert durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz aus der Konzessionsabgabe Lotto des Landes Brandenburgs, steht als nächstes auf der Agenda.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X