Schwedische Bildungsgruppe übernimmt die Geschicke

Fürstenwalder Aus- und Weiterbildungszentrum wird jüngstes Kind der schwedischen Bildungsgruppe AcadeMedia AB!
AcadeMedia ist seit über 100 Jahren Teil des Bildungssektors in Skandinavien und gestaltet diesen aktiv mit. Die Gruppe betreibt in Schweden und Norwegen knapp 700 Kitas, Schulen und Einrichtungen für Erwachsenenbildung und ist in beiden Ländern Mitglied in einer Vielzahl von staatlichen und kommunalen Gremien, die sich mit der Weiterentwicklung von Bildungskonzepten beschäftigen. Über 80.000 Kleinkinder und Schülerinnen und Schüler sowie 100.000 erwachsene Fachschüler und Studenten besuchen jährlich die AcadeMedia-Einrichtungen und werden dort von 17.000 Mitarbeiter betreut und ausgebildet. In Deutschland betreibt AcadeMedia bis dato 80 Kindertageseinrichtungen in sechs Bundesländern. Mit der Integration der FAWZ gGmbH in die AcadeMedia Familie erweitert AcadeMedia nun sein Betätigungsfeld auf den Bildungssektor in Form von allgemeinbildenden Schulen und Beruflicher Aus-/Weiterbildung. Mit der Übernahme der operativen und strategischen Verantwortung für das Fürstenwalder Aus- und Weiterbildungszentrum wird Herr Daniel Frech als neuer Geschäftsführer die Geschicke der FAWZ leiten. Frech bedankt sich für das Vertrauen, das die beiden Altgesellschafter Frau Kirsten Schmitt und Herr Thomas Enkelmann ihm und AcadeMedia entgegengebracht haben. Frech führt weiterhin aus, dass die FAWZ im Sinne eines Familienunternehmens weitergeführt werden soll, ganz im Sinne der 31-jährigen Firmengeschichte der FAWZ. Schmitt und Enkelmann bleiben der FAWZ durch ihren Einsatz im Unternehmensbeirat der FAWZ langfristig erhalten und freuen sich, in AcadeMedia einen Zukunftsgestalter für die FAWZ gefunden zu haben.

Anzeige

error: Der Inhalt ist geschützt!
X