Viadrina beteiligt sich an Brandenburgischer Frauenwoche

    Warum gibt es in der Kommunalpolitik viel weniger Frauen als Männer und wie kann das verändert werden? Diese und weitere Fragen rund um „Frauen in der Kommunalpolitik“ sind am Donnerstag, den 7. März, um 16.00 Uhr Thema an der Europa-Universität Viadrina. Bei der Hauptveranstaltung der 29. Brandenburgischen Frauenwoche in Frankfurt (Oder) diskutieren vier Frauen aus der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung mit Monika von der Lippe, Gleichstellungsbeauftragte des Landes Brandenburg. Frankfurts Oberbürgermeister René Wilke und Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal laden ein zu der öffentlichen Podiumsdiskussion im Senatssaal (Raum 109) im Viadrina-Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59.

    Mit vier Veranstaltungen beteiligt sich die Europa-Universität Viadrina an der 29. Brandenburgischen Frauenwoche vom 28. Februar bis 14. März in Frankfurt (Oder). Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe am Donnerstag, den 28. Februar, um 16.00 Uhr mit einer Stadtführung zu „FrauenOrten“ in Frankfurt (Oder). Viadrina-Absolvent Stefan Geisler leitet den Rundgang durch die Innenstadt entlang der Wirkstätten von Frankfurter Frauen und erzählt, wie sie Stadtgeschichte gestaltet und geprägt haben. Treffpunkt ist am Viadrina-Hauptgebäude, Seiteneingang Logenstraße.

    Eine Anmeldung zu der kostenfreien Führung ist erforderlich unter: gleichstellung@europa-uni.de

    Am Dienstag, den 12. März, um 16.00 Uhr haben geflüchtete Frauen und Frankfurterinnen die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre beim Frauencafé im verbuendungshaus fforst, Forststraße 3 – 4, kennenzulernen. Auch Kinder sind herzlich willkommen. Das Frauencafé wird organsiert vom verbuendungshaus fforst und dem Gleichstellungsbüro der Europa-Universität Viadrina.

    Um das Thema „Frauen und ihre Altersvorsorge“ geht es in einem Fachvortrag von Sylvia Dünn, erste Direktorin und Geschäftsführerin der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg, am Mittwoch, den 13. März, um 17.00 Uhr. Die Rentenversicherung und das Viadrina-Gleichstellungsbüro laden ein in den Senatssaal (Raum 109) im Hauptgebäude der Europa-Universität Viadrina, Große Scharrnstraße 59.

    Unter dem Motto „Hälfte/Hälfte – ganz einfach“ bieten Frankfurter Akteure insgesamt 16 Veranstaltungen rund um Beteiligung und Sichtbarkeit von Frauen in Gesellschaft und Politik an. Die Brandenburgische Frauenwoche wird seit 1991 von Frauen, Gleichstellungsbeauftragten sowie Aktiven aus Frauenverbänden und -netzwerken organisiert. Sie bündelt in jedem Jahr landesweit Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X