Letzte Chance zur Teilnahme am 23. Deutschen Multimediapreis mb21

Noch bis zum 9. August können sich junge Medienmacher bis 25 Jahre mit ihren digitalen Projekten am Deutschen Multimediapreis beteiligen – entweder im offenen Wettbewerb oder zum aktuellen Jahresthema „What the fake?!“.
„Das war in diesem Jahr für uns ein echtes Highlight, und ein wirklicher Lichtblick!“, resümierten glückliche Preisträger aus dem Deutschen Multimediapreis im vergangenen Jahr. Nun haben junge Medienschaffende wieder die Möglichkeit, zu den Gewinnern des bundesweiten Wettbewerbs für digitale Kreativität zu gehören. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die mit Leidenschaft und Erfindungsgeist eigene digitale Projekte auf die Beine stellen – egal ob Website, Podcast, Video-Channel, App, Software oder vergleichbare Medienproduktionen – können jetzt noch am Deutschen Multimediapreis teilnehmen. Auch in diesem Jahr werden wieder Preisgelder in Höhe von insgesamt 11.000 Euro vergeben.

Neben dem offenen Wettbewerb rückt der Sonderpreis „What the fake?!“ ein brisantes und nicht nur medienpädagogisch relevantes Thema in den Fokus. Ziel des Wettbewerbs ist es, junge Menschen zu einem eigenverantwortlichen, kreativen und auch kritischen Umgang mit Medien zu ermutigen und zu befähigen. Als Plattform für digitale Jugendmedienkultur versteht sich der Deutsche Multimediapreis als ein bundesweites Forum, das Möglichkeiten zum fachlichen Austausch, zu konstruktiven Debatten und zur persönlichen Vernetzung bietet. Das abschließende Medienfestival bietet hierfür einen geeigneten Rahmen. Im vergangenen Jahr feierte es seine Premiere als vollständig digital durchgeführtes Online-Event. Für dieses Jahr ist ein hybrides Veranstaltungsformat geplant, das vom 12. bis 14. November stattfinden wird – wie gewohnt in Dresden und natürlich auch im Netz.

Informationen zum Wettbewerb und zur Teilnahme unter:
www.mb21.de

error: Der Inhalt ist geschützt!
X