Wöchentliche Online-Veranstaltungen zu Thema Klimakrise

Das Wettermuseum führt seine Veranstaltungsreihe mit wöchentlichen Online-Veranstaltungen zum Thema Klimakrise fort. Im März werden dazu externe Referenten als Gäste eingeladen. „Unsere Reihe stößt auf reges Interesse“, erläutert Jannis Buttlar, der Umweltbildungsreferent des Museums, die Situation. „Wir erreichen so Zielgruppen, die sonst aus Zeitgründen nicht so einfach vorbeigekommen wären. Für den März haben wir deshalb externe Referenten eingeladen, die unsere eigene Expertise um verschiedene spannende Aspekte ergänzen.“ Am 17. März wird Cornelia Kühn von der HU Berlin über mögliche gesellschaftliche Veränderungen als Lösungsansätze sprechen. Und am 19. März gibt Paula Aschenbrenner vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung einen Überblick über klimatische und gesellschaftliche Kippelemente. Nach einer kurzen Präsentation ist jeweils Raum für Fragen und Diskussionen.

Besucher können sich direkt per Browser oder Zoom App von zu Hause einwählen: https://zoom.us/j/95373181483

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und können per Videokonferenz besucht werden. Gerne bieten wir auf Nachfrage für Gruppen auch separate Termine oder Wiederholungen an.

Anzeige

Wettermuseum e.V., Herzberger Str. 21, OT Lindenberg

error: Der Inhalt ist geschützt!
X