„denkmal aktiv“-Teilnehmer im Schuljahr 2019/20 stehen fest

    denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule ist das Schulprogramm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, mit dem die Stiftung, gemeinsam mit ihren Partnern, schulische Projekte zu den Themen Kulturerbe und Denkmalschutz fördert. Gebaute Geschichte erleben, dabei das kulturelle Erbe als Teil der eigenen Geschichte kennen lernen und sich für den Schutz und den Erhalt von Kulturdenkmalen zu engagieren – das sind Idee und Ziel von denkmal aktiv. Mit dem bundesweiten Programm wirbt die Initiatorin für den Lernort Denkmal und unterstützt die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern. Darüber hinaus entsteht ein Netzwerk von Schulen, die die Themen Kulturerbe und Denkmalschutz alters- und schulformgerecht in Schulunterricht und -alltag einbinden.

    denkmal aktiv wurde 2002 von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ins Leben gerufen und steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission. Für die Teilnahme an „denkmal aktiv“ können sich allgemeinbildende und berufsbildende Schulen der Sekundarstufe I und II, Grundschulen mit den Jahrgangsstufen 5 und 6 sowie Einrichtungen der Lehreraus- und -fortbildung bewerben.

    Zur Teilnahme im Schuljahr 2019/20 haben sich bundesweit interessierte Schulen mit einer Projektidee beworben.
    Die Schulen, die durch eine Jury für die Teilnahme an „denkmal aktiv“ im Schuljahr 2019/20 ausgewählt worden sind, erhalten für die Durchführung der Projekte eine finanzielle Förderung sowie eine fachlich-koordinierende Begleitung durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.

    Finanziert wird „denkmal aktiv“ von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie in Brandenburg durch Beiträge der Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ des Landes Brandenburg und des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, die Partner von „denkmal aktiv“ sind.

    Zum Schuljahr 2019/20 sind folgende sechs Schulen aus Brandenburg zur Teilnahme an denkmal aktiv ausgewählt worden:

    Gesamtschule 3 mit GOST, Eisenhüttenstadt
    mit Projekten zu Geschichte(n) aus Stadt und Land

    Katholische Grundschule „Pfarrer Florian Birnbach“, Neuzelle
    im Verbund mit Erna- und Kurt-Kretschmann-Oberschule, Bad Freienwalde

    Carl-Diercke-Schule, Kyritz
    mit einem Projekt zu Fontanes Spuren zwischen Kyritz und Wusterhausen

    Freiherr-von-Rochow-Schule, Pritzwalk
    mit einem Projekt zu Denkmalen und ihrer Nutzung

    Katholische Marienschule, Potsdam
    mit einem Projekt zur Villen- und Landhauskolonie Neubabelsberg

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X