Skandinaviens wilder Osten – Wölfe und Bären in Finnland

    Isegrim und Meister Petz kennen wir eigentlich nur noch aus dem Märchen. Und auch, wenn der Wolf bei uns langsam wieder heimisch wird, ist er sehr scheu und kann nur mit viel Glück beobachtet werden. Ganz anders ist die Wildnis von Karelien im Osten Finnlands. Dies ist einer der wenigen Plätze auf der Welt, wo man die „Big Five“ des Nordens in freier Wildbahn beobachten kann: Bär, Wolf, Luchs, Elch und Vielfraß. Die Sonne des finnischen Polartags sorgt dabei rund um die Uhr für beste Lichtverhältnisse, so dass hier einzigartige Aufnahmen der großen Säugetiere entstehen.

    Der Wildlife-Fotograf Klaus Weber gibt uns am 27. November auf der Burg Storkow mit imposanten Bildern einen Einblick in die märchenhafte Natur Ostfinnlands und ihre faszinierenden Bewohner.

    Die Teilnahme kostet 5 € pro Person. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahlen bitten wir um eine Voranmeldung, die gern durch die Tourist-Information oder das Besucherinformationszentrum auf der Burg Storkow Kleiner Saal, Schloßstr. 6, 15859 Storkow entgegengenommen wird: telefonisch unter 033678-73108 oder per E-Mail an besucherzentrum@storkow.de.

    Teile diesen Beitrag
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X