Kulturpädagogisches Projekt für Kinder gesichert

    Auf Initiative des Freundeskreis GOST des OSZ Palmnicken fand zum 3. Mal in Folge der Sponsorenlauf statt. Mit dabei waren 400 Schüler. „Eine beachtliche Zahl!“, so Max Thiele, Lehrer für Sport und Geschichte und Mit-Initiator. Mit Respekt sagte er, dass die Läufer unglaubliche 1.160 Kilometer gelaufen sind. Das wäre eine Wegstrecke von hier nach Athen, einer der vielen Läufer sei 18 Kilometer insgesamt gelaufen, davor ziehe er den Hut. Jedes Jahr gibt es eine stetige Steigerung der Teilnehmerzahl zu verzeichnen, was übrigens zu einer tollen Summe führte. In diesem Jahr man hat die magische 6.000-Euro-Marke geknackt. Das Geld kommt vielen Projekten, die der Förderverein unterstützt, zugute. Zum einen zur Unterstützung der Abiturfeiern, die von Jahr zu Jahr immer teurer werden – da kommt so eine Finanzspritze super an. Zum anderen konnten man sich endlich einen 3D-Drucker-Laser-Cutter zulegen, der in verschiedenster Weise genutzt wird. Und gleichzeitig sollte das aus der Sicht des Fördervereins nicht nur eine Einbahnstraße sein, sondern man möchte auch soziale Projekte in der Stadt Fürstenwalde unterstützen. Der Kinderladen in der Kulturfabrik, bekannt für seine ausgesprochen gute Schüler- und Jugendarbeit, hatte bereits im letzten Jahr diese Zuwendung erhalten und damit im letzten Sommer ein kulturpädagogisches Projekt für Kinder veranstaltet. Dort konnten sich Kinder eine Woche lang auf dem Gebiet der Zirkuskunst ausleben und sich dann zum Abschluss bei einer Zirkusvorstellung selbstbewusst präsentieren. Das kam so gut an, dass es in diesem Sommer wiederholt wird. Da kommt natürlich Freude auf beim Unterstützerkreises der Kulturfabrik, denn die finanzielle Zuwendung für das kulturpädagogische Projekt für Kinder, so Dr. Klaus-Peter Oehler, wird die Kosten im Rahmen halten.

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X