Schüler laufen für einen guten Zweck

Sportliche Herausforderung in jedem Jahr ist der Sponsorenlauf des Oberstufenzentrums Palmnicken. Zum siebten Mal fand dieser nun statt und ist wieder ein gelungenes Event gewesen. Die Sportbegeisterung scheint bei den Schülern jedes Alters besonders groß zu sein. 450 Läufer hatten sich im Vorfeld gemeldet, mit dabei zu sein – und wie es immer so ist, kommen manchmal Unwägbarkeiten dazu. Das machte den Sponsorenlauf umso interessanter. Effektiv waren es dann trotz alledem immerhin noch 421 Schüler, die an den Start gingen, gemeinsam mit Teilen des Lehrerkollegiums. Es sind 3.995 Runden von jeweils 650 Meter Wegstrecke, also insgesamt 2.600 Kilometer erlaufen worden. Dabei kam ein fünfstelliger Betrag zusammen. Begünstigte sind in diesem Jahr in erster Linie der Kinderladen der Kulturfabrik Fürstenwalde, die Löwenkinder Frankfurt (Oder) sowie das Oberstufenzentrum selbst, denn die Schüler bekommen Tischtennisplatten für den Schulhof. Und ein Teil fließt in die Klassenkassen und in die Kasse für den Abiball im kommenden Jahr. Eingehend auf die sportlichen Leistungen ist man sehr erfreut, besonders über den einzelnen Sieger, der – und das sollte man sich mal auf der Zunge zergehen lassen – insgesamt 17 Kilometer gelaufen ist für einen guten Zweck. Vielen Dank!

Anzeige

error: Der Inhalt ist geschützt!
X