Helios Klinikum Bad Saarow begrüßt acht PJ-ler

Das Helios Klinikum Bad Saarow, das seit 2015 Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Brandenburg ist, begrüßte am 18. Mai erstmals Medizinstudierende der Medizinischen Hochschule Brandenburg zum Praktischen Jahr. Das heißt: Die ersten Studierenden der 2014 gegründeten MHB, haben ihr Studium bald absolviert und gehen nun von der Uni in die Praxis.

Nach zehn Semestern Medizinstudium und dem zweiten Medizinischen Staatsexamen beginnt für sechs Studierende der MHB sowie für zwei weitere Studierende der Charité und der Universität Greifswald im Helios Klinikum Bad Saarow das Praktische Jahr (PJ).

„Das PJ unterscheidet sich stark von den vorigen Semestern. Waren diese vorwiegend von der Theorie geprägt, steht im PJ die medizinische Praxis im Mittelpunkt. Jetzt ist der Teil der Medizinerausbildung gekommen, in welchem die Arbeit am Patienten in den Fokus gerückt wird. Die Theorie wird in die Praxis überführt und Gelerntes soll vertieft und ausgebaut werden.“, erläutert Univ.-Prof. Dr. med. habil. Stefan Koch, Wissenschaftlicher Direktor des Klinikums und Chefarzt des Instituts für Pathologie. Zusammen mit ihm begrüßten am 18. Mai die Klinikleitung sowie Chef- und Oberärzte die acht Studierenden, die in den Fachbereichen Anästhesiologie/Intensivmedizin, Chirurgie und Innere Medizin eingesetzt werden. Dort werden sie unter fachärztlicher Anleitung auf das nach der Ausbildung erforderliche selbständige Arbeiten vorbereitet. Regelmäßig kommen alle zum Unterricht zusammen. Dabei stehen dann das Besprechen von Fallbeispielen, Gips-, Naht- oder EKG-Kurse auf dem Stundenplan.

„Da wir an ärztlichem Nachwuchs sehr interessiert sind, freuen wir uns, dass wir heute die PJ-ler begrüßen durften. Unser Klinikum bietet mit seinem großen Leistungsspektrum alle Pflicht- und Wahl-Tertiale. Wir werden den Studierenden zur Seite stehen und sie professionell durch das Praktische Jahr begleiten“, so Dr. med. Jens Osel, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Traumatologie und Orthopädie.

Aus dem Land. Für das Land.
Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Universität in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Sie steht für innovative Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patientenversorgung.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X