Schüler übernahmen Verantwortung

Die Erich-Kästner-Schule mit Sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“ in Fürstenwalde lud am Schnuppertag zum Kennenlernen ein. Zwei Stunden Programm – perfekt durchorganisiert und zwar nicht durch die Lehrer, sie waren nur zur Hilfestellung dabei, sondern durch die Schüler, die an diesem Tag die Verantwortung übernommen hatten. Viele Eltern und auch Lehrer aus befreundeten Schulen waren gekommen, um sich vom Leistungsspektrum der Schule ein Bild zu machen.

Am Eingang wurden die Gäste von den beiden Schülersprechern in Empfang genommen und mit allen wichtigen Informationen versorgt. Schon dieser Empfang war  beeindruckend und zeugte von der Selbstständigkeit und der damit verbundenen Kommunikationsfähigkeit der Schüler. Schulleiterin Petra Schumann verwies auf die Inhalte, die mit dem Schnuppertag verbunden sind. So hatten alle Gäste die Möglichkeit, das Haus in seiner Struktur kennenzulernen und im Spezifischen die Lehrmethoden in den einzelnen Klassen authentisch mitzuerleben.

Wer wollte, bekam einen Koordinator zu Seite gestellt, der die Gäste durchs Haus führte. Die Schülerfirma „Magic Hands“ kümmerte sich um die Gaumenfreude und lud in einem eigens dafür hergerichteten Raum zum Verweilen ein. Wer dann so durchs Haus streifte, kam auch an der Klasse der 3b vorbei und konnte dem Unterricht für die aufgeweckten Schüler beiwohnen. Was gleich auffiel, war der Gemeinschaftssinn und das besondere Miteinander, das Schüler-Lehrer-Verhältnis an der Erick-Kästner-Schule scheint ausgesprochen liebevoll und warmherzig zu sein.

Anzeige

Die Kinder standen den Herausforderungen der Mathematik aufgeschlossen gegenüber, und mit einfachen Aufgaben und der damit verbundenen Kommunikation war es für die Lehrerin Frau Simmchen ein Leichtes, die Kids zu motivieren. Leider waren nur vier Kinder der ursprünglich acht Kinder der Klasse anwesend, weil derzeit eine Grippewelle durch die Region zieht. Im Weiteren fanden viele interessante Gespräche statt und die jungen Schüler-Fotografinnen, die im Zuge des Erasmusprojekts auf Tour waren, hielten diesen besonderen Tag ihrer Schule fotografisch fest.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X