Hunderte neue Lehramtskandidaten eingestellt

Das Bildungsministerium hat 330 neue Lehramtskandidatinnen und Lehramtskandidaten in den Brandenburger Landesdienst eingestellt. Die zukünftigen Lehrkräfte begannen Anfang August mit ihrem Vorbereitungsdienst im Land Brandenburg. Nach Abschluss des Lehramtsstudiums absolvieren alle angehenden Lehrkräfte den Vorbereitungsdienst. Während des Vorbereitungsdienstes hospitieren und unterrichten die Lehramtskandidaten an den Schulen entsprechend ihrem angestrebten Lehramt. Zusätzlich erfolgt eine theoretische Ausbildung in den Studienseminaren Potsdam, Bernau oder Cottbus. Am Ende des Vorbereitungsdienstes legen sie die Prüfungen für das Staatsexamen ab und erhalten damit die Befähigung für die Ausübung des Lehrerberufs in einem Lehramt.

Anzeige

Brandenburg benötigt dringend gut ausgebildete Lehrkräfte und bietet den angehenden Lehrkräften attraktive Ausbildungs-, Arbeits- und Lebensbedingungen. Alle erhalten ein Einstellungsangebot im Brandenburger Schuldienst.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X