Für geflüchtete Studierende aus der Ukraine

Am 9. Mai startet die TH Wildau mit einem 15-wöchigen Programm für Studierende, die aus der Ukraine geflüchtet sind. Sie erhalten die Möglichkeit, ihre Ausbildung an der Hochschule fortzusetzen. Die „Wildau Welcome IT School“ bietet ein attraktives Programm im Bereich IT/Informatik, das den Erwerb von bis zu 30 ECTS ermöglicht. Es kann online oder in Präsenz absolviert werden und ist kostenlos. Seit fast einem Monat dauert der Krieg in der Ukraine an. Tausende Menschen sind auf der Flucht und mussten alles in ihrer Heimat zurücklassen. Die Technische Hochschule hat bereits wenige Tage nach Kriegsbeginn unter
https://www.th-wildau.de/hochschule/aktuelles/solidaritywithukraine/ eigene Website eingerichtet, die Maßnahmen, Aktivitäten, Services und Kontaktstellen bündelt. Nun ist ein nächster Schritt der Unterstützung seitens der Hochschule geplant: Mit der „Wildau Welcome IT School“ startet die TH Wildau am 9. Mai mit ihrem Programm für Studierende, die aus der Ukraine geflüchtet sind und ihr Studium unterbrechen mussten. Sie erhalten die Möglichkeit, ihre akademische Ausbildung an der TH Wildau fortzusetzen.

Was genau ist die „Wildau Welcome IT School“?
Das Programm kann online oder in Präsenz absolviert werden und ist kostenlos. Die Kernmodule sind „Entwicklung von Webanwendungen“ und „Anwendung von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz“, beide unterrichtet in ukrainischer Sprache von Prof. Alina Nechyporenko, Mitarbeiterin an der TH Wildau. Daneben sind interdisziplinäre Module und Sprachkurse in Deutsch und Englisch Bestandteil des Programms. „Ich freue mich, dass wir mit der ‚Wildau Welcome IT School‘ geflüchteten Menschen aus der Ukraine zumindest ein kleines Stück Normalität zurückgeben und sie in der aktuellen Situation unterstützen können. So sind sie zunächst einmal eingebunden in einen geregelten Wochenablauf und können sich darüber hinaus die erworbenen Kenntnisse für die spätere Fortsetzung ihres Studiums anrechnen lassen“, so Prof. Alina Nechyporenko.

Der Programmablauf
Die Studierenden aus der Ukraine werden in ein laufendes Studium an der TH Wildau eingeschrieben und erhalten Module im Umfang von je fünf ECTS-Punkten mit vier Unterrichtsstunden pro Woche. Bei erfolgreichem Abschluss des Studienprogramms erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat zur Anerkennung der Credit-Punkte in der Ukraine.

Anzeige

Folgende Anforderungen gelten für Interessierte:
Ukrainische Staatsbürgerschaft
Ukrainischer Studentenstatus
Wohnsitz in Deutschland
Grundkenntnisse in IT oder einem ähnlichen Fachgebiet
Wer sich bezüglich der Eignung für das Programm unsicher ist oder grundsätzliche Fragen hat, kann sich gern auch direkt per E-Mail an das Team der „Wildau Welcome IT School“ wenden:
welcome-it-school@th-wildau.de

error: Der Inhalt ist geschützt!
X