Bürgermeister, Amtsleiter und Kunstfreunde ehren junge Künstler

Zum 13. Mal wurde im Bürgersaal des Rathauses Erkner vor wenigen Tagen der Jugendkunstpreis in den Kategorien Bildende und Angewandte Kunst, Musik und Literatur in den zwei Altersgruppen 14 bis 18 Jahre und 19 bis 26 Jahre durch den Verein Kunstfreunde Erkner e.V. verliehen.
Festredner Arnold Bischinger, Leiter des Kultur- und Sportamtes des Landkreises Oder-Spree, hatte zum ersten Mal die Gelegenheit, dieser Preisverleihung beizuwohnen. Er würdigte in seiner kurzen Ansprache die enorme Arbeit, die hinter so einer Preisverleihung steht, u.a. die Arbeit in den verschiedenen Jurys: „Juryarbeit ist ein Miteinander“. Der Amtsleiter ordnete den Jugendkunstpreis Erkner in einer guten Nachbarschaft ein, so zum Beispiel zu „Jugend musiziert“ oder der Ausschreibung des Burgschreiberamtes in Beeskow. Arnold Bischinger vertrat die Auffassung, solche Preise sind eine aktive Nachwuchsförderung und ein Beitrag zur kulturellen Bildung. Er bedankte sich bei den Mitgliedern der Kunstfreunde Erkner e.V. für die kontinuierliche Treue und zuverlässige Arbeit. Auch Bürgermeister Henryk Pilz würdigte und dankte in diesem Rahmen die vielseitige Arbeit und das ehrenamtliche Engagement des Vereins, der von der Ausschreibung, der Juryarbeit, der Preisverleihung und auch der damit verbundenen Ausstellung im Rathaus alles allein organisiert. Die Kunstfreunde Erkner e.V. feiern in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen und sind ein wichtiger sozialer und kultureller Baustein der Stadt. Die Preise wurden überreicht durch Arnold Bischinger, Leiter des Kultur- und Sportamtes des Landkreises Oder-Spree, Lothar Eysser, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung Erkner, und Bürgermeister Henryk Pilz. Für die musikalische Umrahmung sorgten die diesjährigen Preisträger des Jugendkunstpreises Erkner: Barbara Dymalska (Gesang und Saxophon), Justyna Dopierata (Gesang), Paul Purps (Gesang), die Schülerband „5 of hearts“ der Musikschule Erkner und Lina Marie Westermann. Die Preisträger aus Georgien konnten ihre Ehrungen nicht persönlich entgegennehmen, wohl aber die Vertreter aus Goluchow. Zur besonderen Freude von Bürgermeister Henryk Pilz und dem Verein Kunstfreunde Erkner e.V. wurde die polnische Delegation von Marek Zdunek, Bürgermeister aus Goluchow, geleitet. Er selbst hatte seine Preisträgerinnen und weitere Vertreterinnen und Vertreter aus dem Kulturbereich der polnischen Partnergemeinde zur Verleihung nach Erkner gefahren. Die Preisträger-Werke in der Kategorie Bildende und Angewandte Kunst sind im Rathaus Ebene 3 und im Foyer während der Öffnungszeiten noch bis kurz vor den Weihnachtsfeiertagen zu bestaunen.

Die Preisträger in der Kategorie Bildende und Angewandte Kunst, 14 bis 18 Jahre, sind:
1. Preis: Lara Ulrich, 17 Jahre, aus Potsdam
2. Preis: Jette Schade, 14 Jahre, aus Kagel
2. Preis: Caroline Lambrecht, 17 Jahre, aus Berlin
3.Preis: Ana Mamaladze, 14 Jahre, aus Tbilisi / Georgien
3. Preis: Anna-Lena Kurzmaier, 14 Jahre, aus Woltersdorf
3. Preis: Aaron Kraatz, 15 Jahre, aus Rauen
Anerkennung: Fiona Lippoldt, 14 Jahre, aus Woltersdorf
Anerkennung: Justina Krasakauskaite, 17 Jahre aus Erkner
Anerkennung: Alexander Edel, 15 Jahre, aus Fürstenwalde
Anerkennung: Kristina Gogolidze, 17 Jahre, aus Kutaisi / Georgien
Anerkennung: Luka Quavtaradze, 17 Jahre, aus Tbilisi / Georgien
Der Gruppenpreis geht an die Klasse 12 des Theodor-Fontane-Gymnasium Strausberg mit Ole Binder, Emma Galen, Marius Horn, Neele Ickenroth, Timon Schnell, Antonia Siebert und Hannah Stöckert.

Die Preisträger in der Kategorie Bildende und Angewandte Kunst, 19 bis 26 Jahre, sind:
1. Preis: Alexander Graeham, 20 Jahre, aus Fürstenwalde
2. Preis: Helena Edel, 22 Jahre aus Fürstenwalde
2. Preis: Luka Gogitadse, 19 Jahre aus Banoja / Georgien
3. Preis: Janina Wagner, 21 Jahre aus Frankfurt (Oder)
3. Preis: Armin Edel, 20 Jahre aus Fürstenwalde
3. Preis: Ana Tabatadze, 21 Jahre aus Tbilisi / Georgien

Die Preisträger in der Kategorie Musik, 14 bis 18 Jahre, sind:
1. Preis: Lina Marie Westermann, 15 Jahre aus Fredersdorf-Vogelsdorf
2. Preis: Buba Chkhikvadze, 16 Jahre, aus Kutaisi / Georgien
2. Preis: Mariam Zhorzholiani, 14 Jahre, aus Kutaisi / Georgien
3. Preis: Justyna Dopierata, 18 Jahre, aus Goluchow / Polen
Anerkennung: für die Schülerband „5 of hearts“, die Mitglieder sind im Alter von 15 bis 17 Jahren, aus der Musikschule Erkner mit Esther Hildebrandt, Lena Lilge, Mark Paulat, Felix Hergarten, Paul Bache

Anzeige

Die Preisträger in der Kategorie Musik 19 bis 26 Jahre, sind:
1. Preis: wurde nicht vergeben
2. Preis: Barbara Dymalska, 26 Jahre, aus Koscielna wies / Polen
2. Preis: Duo „Bleeding Vintage“, beide Musiker sind 22 Jahre alt, aus Schöneiche / Berlin mit Fabian Freise und Leonard Dreßen
3. Preis: Luka Gogitadse, 19 Jahre, aus Banjola / Georgien
Anerkennung: Paul Purps, 26 Jahre, aus Fürstenwalde

Die Preisträger in der Kategorie Literatur, 14 bis 18 Jahre sind:
Es wurde keine Preisträger ermittelt

Die Preisträger in der Kategorie Literatur, 19 bis 26 Jahr, sind:
1. Preis: nicht vergeben
2. Preis: nicht vergeben
3. Preis: Paul Purps, 26 Jahre, Fürstenwalde

error: Der Inhalt ist geschützt!
X