Hochschulpräsenzstelle Fürstenwalde veranstaltet digitalen Wissensabend

Wie lässt sich gesellschaftliche Teilhabe an Wissenschaft und Forschung organisieren und gestalten? Und wie lässt sich das (Alltags-)Wissen Bürger gewinnbringend in den Forschungsprozess integrieren? „Citizen Science“, auch Bürgerwissenschaften genannt, formuliert eine mögliche Antwort auf diese Fragen: Gemeint ist das gemeinsame Forschen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und solchen Personen, die nicht in der Forschung arbeiten. Dabei hat Citizen Science das Ziel, Bürger in die verschiedenen Phasen eines Forschungsprojektes miteinzubeziehen.

Doch wie kann das konkret aussehen? Und, welche Themen und Inhalte sind dabei interessant? Welche Herausforderungen gibt es zu berücksichtigen und wie können Bürger aktiver Teil von einer Forschungsgemeinschaft werden? Das möchte die Hochschulpräsenzstelle Fürstenwalde gemeinsam mit der Citizen Science Expertin und Wissenschaftlichen Mitarbeiterin im InnovationHub13 Katherin Wagenknecht mit Fürstenwaldern diskutieren und „erforschen“.

Dazu sind alle Interessierten herzlich zum einem Online-Wissensabend am 16.Juni um 18.30 Uhr unter dem Titel „Wir forschen. Gemeinsam. In der Region.“ eingeladen. In der 90-minütigen Veranstaltung erfahren Sie, was sich eigentlich alles hinter dem Begriff Bürgerwissenschaften verbirgt und welche Methoden und Möglichkeiten es gibt, bei denen Bürger selbst zu Forschenden werden. Die Veranstaltung findet digital statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Zum Anmeldeformular gelangen Sie über diesen Link:
https://eveeno.com/psfuewa_citizenscience

Die Veranstaltung soll auch der Auftakt weiterer Citizen Science Projekte der Hochschulpräsenzstelle in Fürstenwalde sein. Interessierte, die an der Veranstaltung nicht teilnehmen können, können sich trotzdem über dasselbe Anmeldeformular für den E-Mail-Verteiler eintragen.

Die Präsenzstelle Fürstenwalde ist eine Kooperation der Europa-Universität Frankfurt (Oder) mit der TH Wildau. Sie ist eine von sieben Hochschulpräsenzstellen im Land Brandenburg. Gemeinsam mit dem Regionalem Wachstumskern Fürstenwalde engagieren sich die beiden Hochschulen für eine intensivere Vernetzung von Wissenschaft, Gesellschaft und regionaler Wirtschaft sowie für eine Stärkung des Wissens- und Technologietransfers in der Region. Die Präsenzstelle schafft an verschiedenen Orten der Stadt Veranstaltungsformate, bei denen Wissen vermittelt und der Austausch angeregt werden soll. Zusätzlich steht das Team der Präsenzstelle vor Ort für Beratung und Vernetzung in die Brandenburger Wissenschaftslandschaft zur Verfügung.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X